[Exklusiv] Diese Horror-Highlights seht ihr auf dem „HARD:LINE Film Festival 2020“!

Nachdem bereits die drei Filme Koko-di Koko-da, Luz: The Flower of Evil und Sator offiziell für das HARD:LINE Film Festival 2020 angekündigt wurden, können wir euch nun exklusiv die nächsten drei Titel präsentieren – und die haben es in sich!

Das Festival findet dieses Jahr sowohl im kleineren Rahmen im Regensburger Ostentor Kino mit 50 Tickets pro Film statt, als auch erstmals online. Wer sich informieren möchte, findet immer alle aktuellen Infos auf der Festival-Website.

Und nun zu den drei neuen Horrorfilmen, die ihr zu sehen bekommt:


SCHLAF

2020 | Deutschland | Horror, Drama | 102 Minuten

Die deutsche Produktion wurde bereits auf der Berlinale gezeigt und bahnt sich jetzt ihren Weg auf das Genre-Festival! Der Film handelt von einer Frau, die von ihren schrecklichen Albträumen in ein Hotel in einem kleinen Dorf geführt wird und dort in ein Koma fällt. Ihre Tochter macht sich deshalb auf die Suche nach der wahren Ursache für das Leid ihrer Mutter.


FOR THE SAKE OF VICIOUS

2020 | Kanada | Action, Horror | 80 Minuten

Der Film feiert auf dem HARD:LINE Film Festival 2020 seine Europapremiere! Er erzählt die Geschichte einer Krankenschwester, die am Abend von Halloween nach Hause kommt, dort jedoch einen Psychopathen mit einer Geisel vorfindet. Als dann auch noch drei Motorradfahrer in das Haus eindringen wollen wird ihr klar: Um zu überleben muss sie genau so brutal vorgehen, wie die anderen Akteure.


THE OAK ROOM

2020 | Kanada | Horror-Thriller

Als weitere Europa-Premiere darf man sich auf diesen Film über einen Landstreicher, der während eines Schneesturms mit seiner Geschichte in einer Bar für großes Unheil sorgt, freuen. Für die Regie war der kanadische Regisseur Cody Calahan verantwortlich, der bereits mit Antisocial und Let Her Out internationale Festivals unterhalten konnte.

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.