Der Wolf und die 7 Geißlein

Der Wolf
Genre:
Horror, Thriller, Mystery
Jahr:
2021
Land:
Deutschland
Dauer:
ca. 83 Minuten

An ihrem letzten Arbeitstag gerät eine Schauspielschülerin am Theater ins Visier eines verrückten Killers, der den tödlichen Wolf aus Grimms dunklem Märchen zum Leben erweckt, um alle sieben Angestellten wie kleine Ziegen abzuschlachten…

Trailer

Streams

Bewertung der Redaktion

Bild
Sprache
Musik
Story
Schauspielkunst
Glaubwürdigkeit
Grusel
3/10
Spannung
4/10
Gewalt
5/10
Splatter
5/10
Trash
3.5/10
Tragik
3.5/10
Gesamt
6.5/10

Filmstarts

Cast & Crew

Regie:
David Brückner
Drehbuch:
Dominik Starck, Mario von Czapiewski
Darsteller:
Kiana Klysch, Robin Czerny, Wolfgang Riehm, Marta Shkop, Davis Schulz, Robin Leo Hoffmann, Sabine Heinen, Minicuta, David Brückner, Arman Kashani, Michael Krug, Sebastian Walther, Daisuki Yuna
Produktion:
David Brückner

News zum Film

User Reviews

Bewertungen anderer User

Ein Schweinchen namens…?

von Selara am 30. Juni 2022

3/10

Was soll ich sagen…? Schauspielerisch beinahe unerträglich, inszenatorisches Können ist schwach und die Handlung ist nichts Neues (was jetzt wirklich nicht schlimm wäre aber das Gesamtpaket zählt nunmal). Man spürt die Arbeit und die Energie, ...
Ganze Review lesen

Was soll ich sagen…? Schauspielerisch beinahe unerträglich, inszenatorisches Können ist schwach und die Handlung ist nichts Neues (was jetzt wirklich nicht schlimm wäre aber das Gesamtpaket zählt nunmal). Man spürt die Arbeit und die Energie, die der Brückner in den Film gesteckt hat aber das änder leider nichts an der Tatsache, dass die meisten Dialoge einfach nur schmerzen und die Wolfsmaske eher wie ein Schwein aussieht. Kamera und Ton hingegen sind wirklich klasse! Das Ende und der Killer waren für mich vorhersehbar. Parallelen zu Scream sind da, kann aber meiner Meinung nach nicht mal ein Windchen mithalten.
Hat mich nicht gefesselt aber habe es trotzdem bis zum Ende durchgehalten. Kann man machen, muss man aber nicht.

Grusel:
1/10
Spannung:
1/10
Gewalt:
3/10
Splatter:
3/10
Trash:
8/10
Tragik:
2/10
Gesamt:
3/10

Review schließen

Deutscher Horror gut inszeniert!

von Pimmelberger am 20. März 2022

7/10

„Der Wolf“ ist ein deutscher Independent Slasher Horror Film aus dem Jahr 2021 von dem deutschen Regisseur David Brückner. Es handelt sich hierbei um einen Low-Budget Film (25000Euro), es sei aber hier erwähnt, dass man das geringe Budget diese...
Ganze Review lesen

„Der Wolf“ ist ein deutscher Independent Slasher Horror Film aus dem Jahr 2021 von dem deutschen Regisseur David Brückner.
Es handelt sich hierbei um einen Low-Budget Film (25000Euro), es sei aber hier erwähnt, dass man das geringe Budget diesem Film nicht ansieht.

Ganz im Gegenteil, die Qualität des Bildes, des Tons und auch des Schnittes sind gut umgesetzt worden, im Gegensatz zu manch anderen der heimischen Vertreter, die zum Teil hier schon besprochen wurden🤪

Genau wie die weitestgehend, durchgehend sympathischen Darsteller (das ein oder andere Gesicht kennt man evtl. aus dem ein oder anderen Film bzw. Serie) sind absolut überzeugend in ihren Rollen…

Bei den zwei Kiffer Dudes hatte ich erst meine Bedenken, aber auch diese haben mich überzeugt und auch positiv belustigt (ok, Davis Schulz, der die Rolle des Dex spielt, hat eine gewisse Ähnlichkeit zu einem gewissen Elyas M’Barek, ob dies positiv für ihn selber ist, mag dahingestellt sein 🤪)…genau wie manche Dialoge, die nicht nervig, sondern eher zur Unterhaltung beitragen und eine komödiantische Komponente zum Film beitragen.

Absolut hervorzuheben sind die handgemachten, blutigen Effekte, die sich nicht vor manchen größeren Produktionen verstecken müssen.
Die Kills sind schön blutig, explizit und technisch gut umgesetzt worden.

Der Score hat einen 80‘s Charme, der die Spannung optimal untermalt, genau wie manche Kamera-oder Bildeinstellung, wie z.B. der Einsatz des Nebels oder die rote Sicht des Killers, das in manch anderen Filmen billig wirken mag(„Basement“, blaue Sicht), hat hier einen gewissen Charme und manchmal einen Oldschool Look!

Das Setting, dass ja nur aus dem „Alptheater“ besteht, ist trotzdem nicht langweilig, da mehrere Facetten von diesem gezeigt werden und diese auch schön und düster in Szene gesetzt werden.

Die Optik des Killers ist ok, er wird auf jeden Fall schön schaurig und gruselig dargestellt!

David Brückner nennt ja als „Vorbild“ den Klassiker „Scream“…man erkennt natürlich so die eine oder andere Parallele (u.a. ob es bei einem Killer bleibt oder ob es vielleicht doch mehrere sind…die Anspielung, dass man sich nicht trennen soll…oder auch, dass der Killer mal eine abbekommt).

Ich war überrascht bei der Enttarnung des Killers und auch der Twist am Ende ist mir positiv aufgefallen!

Die Blu Ray ist mit vielen guten Extras bestückt, wie z.B. diversen Kurzfilmen, Making Of, Outtakes, Premieren und mehr!

Der Regisseur zeigt sich hier im Vorwort, hat aber auch ein Cameo-Rolle…

Man merkt, dass in diesem Film eine Menge Herzblut und Arbeit investiert worden ist. Hierbei ist ein guter qualitativer deutsche Horrorfilm, von einem sympathischen Regisseur entstanden, bestückt mit einer Reihe gut ausgewählter Schauspieler!

Von der Sympathie des David Brückner, bzw. von weiteren Infos seines Schaffens kann man sich in den Extras aber vor allem in dem aktuellen, interessanten Interview auf
Scary-Movies.de überzeugen!

Ein positiven, aber auch negativen Punkt muss ich noch erwähnen…
Positiv, dass David Brückner, die hier zu Lande ziemlich untergegangene Serie „Wayward Pines“ gefeiert hat!

Und negativ, dass die Rolle der Laura (Marta Shkop) zu schnell vorbei war, diese Dame hätte ruhig ein wenig mehr Screentime haben können…🤪😊

Jetzt demnächst ist auf jeden Fall „Rapunzels Rache“ als Sichtung dran, der auf Prime zur Verfügung steht

Schaut euch das Interview und vor allem diesen deutschen Horrorfilm an!

Grusel:
3/10
Spannung:
5/10
Gewalt:
4/10
Splatter:
3/10
Trash:
2/10
Tragik:
4/10
Gesamt:
7/10

Review schließen

Review hinzufügen

abbrechen

Erstelle deine eigene User Review!

Wie sehr hast du dich gegruselt?
Wie spannend war der Film?
War der Film ordentlich brutal?
Wie viel Splatter kann man von dem Film erwarten?
Wie trashig war der Film?
Wie viel Tragik muss man ertragen?
Empfehlung oder Warnung? Wie bewertest du den Film insgesamt?
Wird zusammen mit deiner User Review veröffentlicht.
Zum Beispiel ein kurzes Fazit deiner Review.
Wie hat dir der Film gefallen?

Diese Filme könnten dich interessieren