24.05.2022 / 10:03 Uhr

[Exklusiv] „Das Böse im Wald“: Von diesem Gruselfilm hast du garantiert noch nicht gehört

Das Böse im Wald – ein Horrorfilm, zu dem bisher noch rein gar nichts bekannt gewesen ist – soll bereits im September 2022 in den deutschen Kinos starten. Wer hat ihn gedreht? Worum geht es? Wir haben exklusiv die ersten Infos für euch!

Die offizielle Synopsis ließt sich so:

Der heitere Film „Unbegrenzte Liebe“ von Malte Wirtz läuft aus dem Ruder, als eine Schauspielerin bei den Dreharbeiten verschwindet. Was als improvisierte Tragikomödie angedacht war, wird bitterer Ernst und leider auch zu einem beunruhigenden Gruselfilm. Wenn jemand die Schauspielerin auf dem Foto gesehen hat, kann sich gerne umgehend bei der Redaktion melden.

Daraus können wir schon einige Informationen ziehen: So scheint es sich bei Das Böse im Wald um einen Film des Regisseurs Malte Wirtz zu handeln, der darin selbst zum Protagonisten wird und eine fiktive Komödie drehen will. Die Story könnte darauf hindeuten, dass wir hier einen waschechten Found Footage Film geboten bekommen. Schließlich wird das Filmteam von „Unbegrenzte Liebe“ mit einigen Kameras ausgestattet sein und welche Location bietet sich für das Wackelbildformat besser an als der Wald? ;)

Unfiltered Artists wird Das Böse im Wald am 29. September 2022 in die deutschen Kinos bringen. Weiter unten zeigen wir euch die ersten 2 Szenenbilder aus dem Film.

Wenn wir einen Blick auf die Filmografie von Malte Wirtz werfen, ist dort in der Vergangenheit nicht viel dabei, was das Genreherz höher schlagen lässt. Hauptsächlich war der Filmemacher aus Marburg für Komödien wie Voll Paula!, Voll Rita! und zuletzt Geschlechterkrise verantwortlich. Jedoch scheint er sich nun etwas düstereren Themen zuzuwenden: Er arbeitet nicht nur an dem Horrorfilm Das Böse im Wald, ebenso ein Horror-Thriller namens Der Dritte Gast über ein Pärchen in einem leeren Hostel ist in Arbeit. Wir dürfen in Zukunft also bestimmt noch einiges von ihm erwarten.

Quelle: Unfiltered Artists