4. Mai 2017 von in

Sean S. Cunningham produziert Cecil Hotel inspirierten Horrorfilm „The Elevator Game“

Was geschah am 1. Februar 2013 in dem berüchtigten Cecil Hotel in Los Angeles, als die kanadische Rucksacktouristin Elisa Lam auf mysteriösen Videoaufnahmen zu sehen war und zwei Wochen später Tod aufgefunden wurde? Die Frage ist bis heute nicht ganz geklärt, die Geschichte dient nun aber für einen Horrorfilm namens The Elevator Game als Vorlage.

Für den Film konnte Freitag der 13. Produzent Sean S. Cunningham gewonnen werden, der finanziell hinter dem Projekt steht. Drehbuch und Regie übernimmt Nicole Jones-Dion. Die Dreharbeiten sollen bereits im September diesen Jahres in Los Angeles beginnen. Zum Cast und der Story ist bislang noch nichts bekannt.

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.