[Teaser] John Carpenter kündigt zwei weitere „Halloween“ Filme an

Nach der erfolgreichen Rückkehr von Michael Myers hat Halloween-Produzent und Schöpfer John Carpenter auf seinem Twitter-Account zwei weitere Fortsetzungen angekündigt. Dazu schrieb der Horror-Altmeister:

Die Saga von Michael Myers und Laurie Strode ist noch nicht vorbei.

Die beiden geplanten Filme erscheinen allerdings nicht zeitgleich, sondern mit einem Jahr Pause dazwischen. Laut Universal Pictures International Germany soll Halloween Kills am 15. Oktober 2020 und Halloween Ends am 14. Oktober 2021 in die deutschen Kinos kommen.

David Gordon Green wird für beide Filme erneut den Regieposten übernehmen. Jamie Lee Curtis wurde bereits offiziell für ihre Rolle der Laurie Strode in Halloween Kills und Halloween Ends bestätigt.

„The Unheard“: Neuer Film der „Crawl“-Autoren findet einen Regisseur

Während Michael und Shawn Rasmussen demnächst in den deutschen Kinos mit ihrem Horrorfilm Crawl für Aufsehen sorgen werden, geht ein weiteres Drehbuch von den Brüdern in die Produktion. Wie TheWrap aktuell exklusiv berichtet, wird der Monster Party-Regisseur Chris von Hoffmann den neuen Titel The Unheard vor die Linse bringen. Details zur Story und zum Cast gibt es noch nicht.

„Hellraiser“: Horrorikone Pinhead bekommt seine eigene TV-Serie

Pinhead geht in Serie: Wie Deadline.com berichtet, möchten die beiden amerikanischen Filmproduzenten Roy Lee (Es) und Dan Farah (Ready Player One) die Horrorikone auf die kleine Leinwand bringen. Gemeinsam suche man aktuell mit den Rechteinhabern nach einem Showrunner und einem geeigneten Autoren für die Hellraiser Serie.

Es steht bereits fest, dass sich die mehrteilige Serie auf das Film-Franchise, sowie auf den Roman The Hellbound Heart von Clive Barker beziehen soll. Worum es genau gehen wird und mit welchem Universum die kommende Serie verbunden sein wird, dazu gibt es noch keine Informationen.

Dreharbeiten zum Splatter-Reboot „Saw“ beginnen in Kürze

Das Spiel kann beginnen!

Nach Aussagen von Regisseur Darren Lynn Bousman starten die Dreharbeiten zur Saw-Neuauflage bereits im Verlauf der nächsten Woche. Das hat der Filmemacher jetzt auf seinen Twitter-Account bekannt gegeben. Hinter der Kamera wird Comedy-Star Chris Rock stehen, um der Splatter-Reihe einen völlig neuem Ansatz zu verleihen. Ein US-Kinostart wurde bereits auf den 23. Oktober 2020 gelegt.

Blumhouse kündigt neues „Black Christmas“ Remake für 2019 an

Der Remake-Trend hat mit dem Weihnachts-Horror Black Christmas seinen nächsten Titel gefunden. Der Horrorfilmriese Blumhouse und Universal Pictures haben klammheimlich eine Neuverfilmung des Streifens ausgebrütet und kündigen den Film bereits pünktlich zur Weihnachtszeit 2019 für die US Kinos an. Ein offizielles Teaser Poster wurde bereits veröffentlicht (siehe unten).

Die Neuverfilmung der Nachwuchsregisseurin Sophia Takal, so heißt es beim Hollywood Reporter, soll auf dem Story-Grundgerüst des Originals von 1974 aufbauen. Bob Clarks Klassiker war in den Siebzigern der Slasherfilm schlecht hin und wurde bereits 2006 von Glen Morgan (Willard) mehr oder weniger erfolgreich neu inszeniert. In der 2019er Version von Produzent Jason Blum wird Imogen Poots (Green Room, 28 Weeks Later) die Hauptrolle übernehmen.

Magic 8 Ball: Blumhouse spendiert Spielzeugartikel eigenen Horrorfilm

Jason Blums Produktionsfirma Blumhouse Productions (Happy Death Day, Get Out, Paranormal Activity) und Regisseur Jeff Wadlow (The Strain) haben sich zusammengetan und verpassen dem 50er Jahre-Kultspielzeug Magic 8 Ball einen Horrorfilm. Zur Story des Films ist noch nichts bekannt. Allerdings stellt Wadlow derzeit mit den beiden Wahrheit oder Pflicht-Autoren Jillian Jacobs und Chris Roach ein Drehbuch auf die Beine. Mehr dazu demnächst.

Art der Clown kehrt zurück: „Terrifier 2“ wurde offiziell bestätigt

Art der Clown, der zum ersten Mal 2013 in Damian Leone’s Halloween-Anthologie All Hallows Eve und daraufhin in seinem eigenen Spin-Off Terrifier zu sehen war, kehrt zurück. Wie der Regisseur auf Facebook offiziell bekannt gegeben hat, konnte die Finanzierung für Terrifier 2 gesichert werden, sodass der Film gedreht werden kann.

Das Budget für die Fortsetzung sei zwar 10 mal größer als noch bei Terrifier, jedoch wird demnächst eine kleine Crowdfunding Kampagne gestartet, mit der man weiteres Geld für die Eröffnungsszene einsammeln möchte – darin soll Art der Clown mit „vielen Special Effects, Extras und Stunts“ zurück zum Leben erweckt werden.

In Terrifier 2 werden ein Teenager-Mädchen und ihr kleiner Bruder am Abend von Halloween von dem gruseligen Clown terrorisiert.

Sam Raimi und James Wan produzieren Kurzfilmadaption „The Burden“

Deadline.com berichtet aktuell, dass Evil Dead-Schöpfer Sam Raimi und James Wan (Insidious) gemeinsam die Spielfilmadaption des niederländischen Horror-Kurzfilms The Burden (siehe Foto) unter ihren jeweiligen Produktionsfirmen Atomic Monster und Ghost House Pictures produzieren werden.

In dem Kurzfilm von Nico van den Brink, der auch bei dem Spielfilm Regie führen wird, geht es um eine junge Frau, die das Familienhaus ihres Freundes besucht. Dort allerdings macht sie eine unheimliche Bekanntschaft mit den Nachbarn.

„The Collector 3“: Horror-Fortsetzung erhält Titel

Endlich bewegt sich was im Collector-Franchise. Als vor einigen Tagen Schauspieler Josh Stewart (Shapeshifter) über Twitter wie aus dem Nichts ein erstes Teaser-Poster zum dritten Teil der Reihe veröffentlichte, war das Staunen darüber groß. Und jetzt hat der dritte Film auch schon einen offiziellen Titel bekommen. Demnach wird der nächste Ableger unter dem Titel The Collected erscheinen.

Regisseur Marcus Dunstan, der sich in der Vergangenheit insbesondere mit The Collector und The Collection einen Namen gemacht hat, übernimmt nicht nur wieder die Regie, sondern zeichnet sich auch für das Drehbuch verantwortlich. Die Dreharbeiten sollen bereits im Herbst dieses Jahres mit Josh Stewart in der Hauptrolle beginnen.

Jigsaw kehrt zurück: Chris Rock plant „Saw“-Neuauflage

Ja richtig gehört: Schauspieler und Komödiant Chris Rock (Kindsköpfe 2) liebt die Saw-Filme so sehr, dass er sich entschlossen hat, einen eigenen Film zu drehen. Laut Variety hat Rock sich bereits mit Lionsgate und Twisted Pictures zusammengetan, um das Torture-Porn Franchise neu zu erfinden. Joe Drake, der Vorsitzende von Lionsgate, bestätigte bei den Filmfestspielen in Cannes diese „außergewöhnliche“ Partnerschaft und so soll es bereits konkrete Ideen für das Reboot geben. Die Regie übernimmt der Horror-erfahrene Regisseur Darren Lynn Bousman, der bereits Saw II bis IV inszenierte.

Ein US-Kinostart wurde bereits pünktlich zu Halloween nächsten Jahres auf den 23. Oktober 2020 gelegt.

Fünfter „Purge“ Film kommt im Sommer 2020 in die Kinos

Informationen zu dem Film gibt es bisher noch gar keine – jedoch hat Universal Pictures jetzt schon mal bekannt gegeben, dass der fünfte Ableger des Purge-Franchise im Sommer 2020 in den Kinos starten wird. Wie der Teil heißen wird, wer Regie führt und wie die Handlung ist, bleibt weiterhin unbekannt.

Drehbuchautorin für Fortsetzung von „The Nun“ gefunden

Obwohl The Nun bei Kritikern als auch beim Publikum eher unterdurchschnittlich aufgenommen wurde, scheint Warner Bros. trotzdem an einer Fortsetzung festhalten zu wollen. Mit Akela Cooper wurde jetzt nämlich eine Drehbuchautorin beauftragt, die sich der gespenstischen Nonne widmen soll. Cooper hat zuvor an Werken wie dem Fleizeitpark-Slasher Hell Fest und der Fantasy-Serie Grimm gearbeitet.

WWE-Kämpfer Dave Bautista übernimmt Hauptrolle im Netflix-Zombiefilm „Army of the Dead“

WWE-Kämpfer und Guardians of the Galaxy-Star Dave Bautista hat sich verpflichtet, in dem Zombiestreifen Army of the Dead mitzuspielen. Bisher gibt es noch keine Informationen darüber, welche Rolle er spielen wird. Aber es wird erwartet, dass er Teil einer Gruppe von Söldnern ist, die sich in eine von Zombies befallene Quarantänezone begibt.

Bei dem Big-Budget-Film, welcher von Netflix produziert wird, soll Regisseur Zack Snyder hinter der Kamera stehen. Einen Namen machte sich Snyder, als er vor einigen Jahren das Remake zum Horrorklassiker Dawn of the Dead und das blutige Spartaner-Epos 300 inszenierte.

Noch ist kein Starttermin für Army of the Dead bekannt gegeben worden.

Fantasy-Horror „The Craft“ erhält nach 23 Jahren ein Remake

Fast ein Vierteljahrhundert ist inzwischen vergangen, seit Regisseur Andrew Fleming mit Der Hexenclub (OT: The Craft) einen Klassiker erschaffen hat. Während Sony vor einigen Jahren über eine Fortsetzung zu dem Horrorfilm nachgedacht hatte, sollen Blumhouse und Columbia Pictures jetzt angeblich ein Remake planen, wie das Horror-Portal Bloody Disgusting berichtet. Das Drehbuch soll demnach von Autorin Zoe Lister-Jones (Band Aid) geschrieben werden, die gleichzeitig auch die Regie bei dem Remake übernimmt.

Eli Roth inszeniert Thriller-Adaption „The River at Night“

Der durch Cabin Fever und den Torture-Horror Hostel bekannt gewordene Regisseur Eli Roth und Scream-Schöpfer Kevin Williamson machen jetzt gemeinsame Sache: Nachdem sich Miramax die Filmrechte zu Erica Ferencik’s Novelle „The River At Night“ sichern konnte, werden die beiden die filmische Umsetzung des Thrillers realisieren.

Der Roman handelt von einer jungen Frau, die nach dem Tod ihres jüngeren Bruders in ein tiefes Loch fällt. Um sich daraus wieder zu befreien, begibt sie sich mit ihren besten Freundinnen auf eine Kletter-und Wasserrafting Tour in den Nordwesten der USA. Dort entwickelt sich der Ausflug jedoch zu einem Survival-Horrortrip, als die Frauen die Kraft von Mutter Natur unterschätzen.

„Doorman“: Ruby Rose übernimmt Hauptrolle im neuen Thriller von Ryûhei Kitamura

Ruby Rose wird im Thriller Doorman von Regisseur Ryûhei Kitamura (Midnight Meat Train, Downrange) mitspielen. Die US-Schauspielerin ist unter anderem aus Resident Evil: The Final Chapter und dem Hai-Horror The Meg bekannt. Sie soll neben dem französischen Schauspieler Jean Reno eine Hauptrolle in Doorman übernehmen. Die Filmklappe soll bereits im April diesen Jahres fallen.

1 2 3 11