Sam Raimi und James Wan produzieren Kurzfilmadaption „The Burden“

Deadline.com berichtet aktuell, dass Evil Dead-Schöpfer Sam Raimi und James Wan (Insidious) gemeinsam die Spielfilmadaption des niederländischen Horror-Kurzfilms The Burden (siehe Foto) unter ihren jeweiligen Produktionsfirmen Atomic Monster und Ghost House Pictures produzieren werden.

In dem Kurzfilm von Nico van den Brink, der auch bei dem Spielfilm Regie führen wird, geht es um eine junge Frau, die das Familienhaus ihres Freundes besucht. Dort allerdings macht sie eine unheimliche Bekanntschaft mit den Nachbarn.

„The Collector 3“: Horror-Fortsetzung erhält Titel

Endlich bewegt sich was im Collector-Franchise. Als vor einigen Tagen Schauspieler Josh Stewart (Shapeshifter) über Twitter wie aus dem Nichts ein erstes Teaser-Poster zum dritten Teil der Reihe veröffentlichte, war das Staunen darüber groß. Und jetzt hat der dritte Film auch schon einen offiziellen Titel bekommen. Demnach wird der nächste Ableger unter dem Titel The Collected erscheinen.

Regisseur Marcus Dunstan, der sich in der Vergangenheit insbesondere mit The Collector und The Collection einen Namen gemacht hat, übernimmt nicht nur wieder die Regie, sondern zeichnet sich auch für das Drehbuch verantwortlich. Die Dreharbeiten sollen bereits im Herbst dieses Jahres mit Josh Stewart in der Hauptrolle beginnen.

Jigsaw kehrt zurück: Chris Rock plant „Saw“-Neuauflage

Ja richtig gehört: Schauspieler und Komödiant Chris Rock (Kindsköpfe 2) liebt die Saw-Filme so sehr, dass er sich entschlossen hat, einen eigenen Film zu drehen. Laut Variety hat Rock sich bereits mit Lionsgate und Twisted Pictures zusammengetan, um das Torture-Porn Franchise neu zu erfinden. Joe Drake, der Vorsitzende von Lionsgate, bestätigte bei den Filmfestspielen in Cannes diese „außergewöhnliche“ Partnerschaft und so soll es bereits konkrete Ideen für das Reboot geben. Die Regie übernimmt der Horror-erfahrene Regisseur Darren Lynn Bousman, der bereits Saw II bis IV inszenierte.

Ein US-Kinostart wurde bereits pünktlich zu Halloween nächsten Jahres auf den 23. Oktober 2020 gelegt.

Fünfter „Purge“ Film kommt im Sommer 2020 in die Kinos

Informationen zu dem Film gibt es bisher noch gar keine – jedoch hat Universal Pictures jetzt schon mal bekannt gegeben, dass der fünfte Ableger des Purge-Franchise im Sommer 2020 in den Kinos starten wird. Wie der Teil heißen wird, wer Regie führt und wie die Handlung ist, bleibt weiterhin unbekannt.

Drehbuchautorin für Fortsetzung von „The Nun“ gefunden

Obwohl The Nun bei Kritikern als auch beim Publikum eher unterdurchschnittlich aufgenommen wurde, scheint Warner Bros. trotzdem an einer Fortsetzung festhalten zu wollen. Mit Akela Cooper wurde jetzt nämlich eine Drehbuchautorin beauftragt, die sich der gespenstischen Nonne widmen soll. Cooper hat zuvor an Werken wie dem Fleizeitpark-Slasher Hell Fest und der Fantasy-Serie Grimm gearbeitet.

WWE-Kämpfer Dave Bautista übernimmt Hauptrolle im Netflix-Zombiefilm „Army of the Dead“

WWE-Kämpfer und Guardians of the Galaxy-Star Dave Bautista hat sich verpflichtet, in dem Zombiestreifen Army of the Dead mitzuspielen. Bisher gibt es noch keine Informationen darüber, welche Rolle er spielen wird. Aber es wird erwartet, dass er Teil einer Gruppe von Söldnern ist, die sich in eine von Zombies befallene Quarantänezone begibt.

Bei dem Big-Budget-Film, welcher von Netflix produziert wird, soll Regisseur Zack Snyder hinter der Kamera stehen. Einen Namen machte sich Snyder, als er vor einigen Jahren das Remake zum Horrorklassiker Dawn of the Dead und das blutige Spartaner-Epos 300 inszenierte.

Noch ist kein Starttermin für Army of the Dead bekannt gegeben worden.

Fantasy-Horror „The Craft“ erhält nach 23 Jahren ein Remake

Fast ein Vierteljahrhundert ist inzwischen vergangen, seit Regisseur Andrew Fleming mit Der Hexenclub (OT: The Craft) einen Klassiker erschaffen hat. Während Sony vor einigen Jahren über eine Fortsetzung zu dem Horrorfilm nachgedacht hatte, sollen Blumhouse und Columbia Pictures jetzt angeblich ein Remake planen, wie das Horror-Portal Bloody Disgusting berichtet. Das Drehbuch soll demnach von Autorin Zoe Lister-Jones (Band Aid) geschrieben werden, die gleichzeitig auch die Regie bei dem Remake übernimmt.

Eli Roth inszeniert Thriller-Adaption „The River at Night“

Der durch Cabin Fever und den Torture-Horror Hostel bekannt gewordene Regisseur Eli Roth und Scream-Schöpfer Kevin Williamson machen jetzt gemeinsame Sache: Nachdem sich Miramax die Filmrechte zu Erica Ferencik’s Novelle „The River At Night“ sichern konnte, werden die beiden die filmische Umsetzung des Thrillers realisieren.

Der Roman handelt von einer jungen Frau, die nach dem Tod ihres jüngeren Bruders in ein tiefes Loch fällt. Um sich daraus wieder zu befreien, begibt sie sich mit ihren besten Freundinnen auf eine Kletter-und Wasserrafting Tour in den Nordwesten der USA. Dort entwickelt sich der Ausflug jedoch zu einem Survival-Horrortrip, als die Frauen die Kraft von Mutter Natur unterschätzen.

„Doorman“: Ruby Rose übernimmt Hauptrolle im neuen Thriller von Ryûhei Kitamura

Ruby Rose wird im Thriller Doorman von Regisseur Ryûhei Kitamura (Midnight Meat Train, Downrange) mitspielen. Die US-Schauspielerin ist unter anderem aus Resident Evil: The Final Chapter und dem Hai-Horror The Meg bekannt. Sie soll neben dem französischen Schauspieler Jean Reno eine Hauptrolle in Doorman übernehmen. Die Filmklappe soll bereits im April diesen Jahres fallen.

The Walking Dead’s Michonne verlässt die Zombieserie

Nachdem vor einiger Zeit bereits Andrew Lincoln (Rick Grimes) und Lauren Cohane (Maggie) den Ausstieg aus der Zombieserie The Walking Dead bestätigt haben, zieht Schauspielerin Danai Gurira, die Michonne verkörpert, nach. Mitte der kommenden zehnten Staffel wird sie demnach ebenfalls aus der Serie ausscheiden. Gurira ist bereits seit der dritten Staffel dabei und zählt zu den wichtigsten und einflussreichsten Hauptfiguren der Serie. Bisher hat sich AMC zu dieser Entscheidung noch nicht geäußert.

„The Invisible Man“ Remake: Johnny Depp fliegt, Leigh Whannell steigt ein

Johnny Depp sollte eigentlich die Hauptrolle in dem Universal Monster-Reboot The Invisible Man spielen, aktuellen Berichten zufolge ist er aus dem Projekt jedoch ausgestiegen. Dafür ist jetzt aber bekannt geworden, dass Leigh Whannell (Insidious: The Last Key, Upgrade) bei dem Film Regie führen wird und das Drehbuch schreibt.

Die Produktion übernimmt Jason Blum unter der Fahne von Blumhouse Productions. Universal hat unterdessen von dem bisherigen Plan, die alten Monster-Klassiker unter dem Label Dark Universe neu aufzusetzen, abgelassen. Dennoch soll es weitere Remakes der alten Filme geben, vielleicht werde sogar vor The Invisible Man noch ein anderes Projekt realisiert – mit Johnny Depp. Welches das sein könnte, wurde nicht verraten.

Lakeith Stanfield im Gespräch für Jordan Peele’s „Candyman“

Lakeith Stanfield stand bereits für Jordan Peele’s Mystery-Horror Get Out vor der Kamera. Für das Sequel zu Candymans Fluch, das von Peele produziert wird, könnte es erneut zu einer Zusammenarbeit kommen, wie SuperBroMovies berichtet. Stanfield soll demnach allerdings nicht den brutalen Hakenmann verkörpern, sondern Anthony spielen, einen Mann, der die Untersuchungen zur urbanen Legende des Candyman leitet. Das Reboot soll am 12. Juni 2020 in den amerikanischen Kinos starten.

Starttermin des „The Grudge“ Remakes verschoben

Der US Kinostart von Grudge wurde verschoben. Anstatt im Sommer 2019 wird der Film in den USA erst am 03. Januar 2020 anlaufen, das gab Sony Pictures bekannt. Der deutsche Kinostart wird somit auch nach hinten verschoben werden, ein neuer Termin ist allerdings noch nicht bekannt.

„Shaun of The Dead“-Regisseur dreht Psycho-Horrorfilm

Der britische Filmemacher Edgar Wright, der vor 14 Jahren die Horror-Komödie Shaun of the Dead und zuletzt den Action-Thriller Baby Driver inszeniert hat, wird als nächstes einen psychologischen Horrorfilm drehen. Laut dem britischen Filmmagazin Empire Online sollen die Dreharbeiten zu Wrights noch unbetitelten Film bereits diesen Sommer beginnen. Als Inspirationen für seinen neuen Film nennt Wright Ekel von Roman Polanski und das Drama Wenn die Gondeln Trauer tragen. Der Film soll in London spielen und eine weibliche Hauptrolle haben. Das Drehbuch schreibt Wright gemeinsam mit Krysty Wilson-Cairns (Penny Dreadful).

Dario Argento führt wieder Regie

Dario Argento, Schöpfer des Horrorklassikers Suspiria von 1977, verriet im Interview mit dem italienischen Radiosender Radio Rai 1, dass er als Regisseur an einem neuen Film mitwirkt und sich in den nächsten Tagen mit den Autoren trifft, um das bevorstehende Projekt zu besprechen. Um welchen Film es sich dabei handelt, wurde von Argento noch nicht verraten. Infos dazu dürften aber in den kommenden Wochen oder Monaten folgen. Zuletzt stand der Filmemacher 2012 für den weniger erfolgreichen Dracula 3D hinter der Kamera.

Splatterfilm „3 From Hell“ fertiggestellt

Rob Zombie hat sich auf Instagram zum dritten Teil der Filmreihe rund um Captain Spaulding und Co. geäußert. Demnach soll die Fortsetzung zu The Devil’s Rejects komplett fertiggestellt sein. Mit Details zum Plot von 3 From Hell hält sich Zombie jedoch weiterhin noch ziemlich bedeckt.

1 2 3 11