Castle Freak

Castle Freak
Genre:
Horror
Jahr:
2020
Land:
USA
Dauer:
ca. 106 Minuten

Als die Mutter der erblindeten Rebecca verstirbt, erhält sie die Information, dass sie die alleinige Erbin einer Burg in Albanien ist. So macht sich die junge Frau mit ihren besten Freunden auf, diese zu besuchen, um dort ein paar Tage zu verbringen. Schon bald erkennen die jungen Leute jedoch, dass in den alten Gemäuern des Schlosses etwas Bedrohliches lauert.

Trailer

Streams

Bewertung der Redaktion

Bild
Sprache
Musik
Story
Schauspielkunst
Glaubwürdigkeit
Grusel
4/10
Spannung
3/10
Gewalt
5/10
Splatter
4.5/10
Trash
4/10
Tragik
5/10
Gesamt
5/10

Filmstarts

Blu-ray

14. Februar 2022

JB Entertainment | FSK 18

Limitiertes Mediabook auf 333 Exemplare (Retro - Artwork Cover)


Bei Amazon.de kaufen (Werbung)

Blu-ray

14. Februar 2022

JB Entertainment | FSK 18

Limitiertes Mediabook auf 222 Exemplare


Bei Amazon.de kaufen (Werbung)

Blu-ray

14. Februar 2022

JB Entertainment | FSK 18

Limitiertes Mediabook auf 444 Exemplare


Bei Amazon.de kaufen (Werbung)

Cast & Crew

Regie:
Tate Steinsiek
Drehbuch:
Kathy Charles
Darsteller:
Jake Horowitz, Emily Sweet, Kika Magalhães, Chris Galust, Elisha Pratt, Omar Shariff Brunson Jr., Genti Kame, Clair Catherine, Klodian Hoxha
Produktion:
Barbara Crampton

News zum Film

User Reviews

Bewertungen anderer User

Der/Die/Das….FREAK!!! Und schau an, wer noch vorbei schaut…😜

von Pimmelberger am 18. Dezember 2021

3/10

Hier ist es also, das Remake des 95‘er „Castle Freak“, doch kann dieses auch überzeugen? Es gibt einige Parallelen, aber auch große Unterschiede zu dem Original…. Anstatt Italien, tritt die Hauptprotagonistin hier in Albanien ihr Erbe an un...
Ganze Review lesen

Hier ist es also, das Remake des 95‘er „Castle Freak“, doch kann dieses auch überzeugen?

Es gibt einige Parallelen, aber auch große Unterschiede zu dem Original….
Anstatt Italien, tritt die Hauptprotagonistin hier in Albanien ihr Erbe an und es ist diesmal auch keine Familie, sondern ein Pärchen….
Es wird beiläufig erwähnt, dass es um einen Kult geht, der eine Gottheit
(„die Großen Alten“) anbetet,
der im Original keine Bedeutung gehabt hat, wie auch hier das „Necronomicon“ eine Rolle spielt.
Doch der größte Unterschied zu dem ist….findet es selbst heraus😜

Anfangs machen die Charaktere alle einen unsympathischen Eindruck, wobei die zwei Hauptdarsteller kurz darauf eine Wandlung durchmachen, die dann jedoch nicht von allzu langer Dauer ist.
Somit fiebert man eigentlich mit fast keinem der Figuren mit, abgesehen von der blinden Rebecca, die hier im Mittelpunkt steht (deren Darstellung hier, als einzige eine gute Figur macht).
Die übrigen Darstellungen der Figuren überragen jetzt nicht, sind teilweise unglaubwürdig, oder einfach blödsinnig, wie zum Beispiel der „Doktor“ oder aber auch die gesamten Freunde des Paares…

Wie das Original, weist auch das Remake einige (viele) Längen auf, somit ziehen sich die 106 Minuten…
Und diese kommen einen auch um einiges länger vor.
Somit kommt leider auch Langeweile auf, obwohl man „Castle Freak“ öfter zu Gesicht bekommt, als im 95‘er…doch dies ist oft ziemlich belanglos.

Es gibt einige Gewaltspitzen,
die sich vereinzelt durch die Laufzeit verteilen, die meisten kommen jedoch im letzten Drittel des Filmes vor.
Zu erwähnen ist, dass die Effekte handgemacht und auch ziemlich gut umgesetzt sind… Allerdings muss man darauf einige Zeit warten…

Die Synchronisation macht ab und zu einen laienhaften Eindruck, hinterlässt jedoch mit dem Bild einen gewissen Retro-Charme…
Die Anfangs- bzw. Schluss-Credits stärken diesen nostalgischen Eindruck!

Das Setting, also das Schloss und die Gemäuer, fand ich, wie in dem Original, recht ansprechend und punktet hier auch auf jeden Fall!

Mein Fazit ist, dass die aufweisenden Längen einen ziemlich zu schaffen machen und dies auch leider das größte Übel des Filmes ist…
Jedoch gefällt mir hier die Optik des „Freaks“ um einiges besser…
Aber das Original hat auf jeden Fall mehr Charme!!!
Aber, wie schon erwähnt, hat der “Professor“ hier zum Schluss eine Begegnung mit einer anderen Koryphäe😜🤪

Somit bekommt das Remake leider ein Stern weniger, als das Original von ‘95…
Also drei von zehn Sternen!

Grusel:
3/10
Spannung:
2/10
Gewalt:
4/10
Splatter:
3/10
Trash:
3/10
Tragik:
3/10
Gesamt:
3/10

Review schließen

Review hinzufügen

abbrechen

Erstelle deine eigene User Review!

Wie sehr hast du dich gegruselt?
Wie spannend war der Film?
War der Film ordentlich brutal?
Wie viel Splatter kann man von dem Film erwarten?
Wie trashig war der Film?
Wie viel Tragik muss man ertragen?
Empfehlung oder Warnung? Wie bewertest du den Film insgesamt?
Wird zusammen mit deiner User Review veröffentlicht.
Zum Beispiel ein kurzes Fazit deiner Review.
Wie hat dir der Film gefallen?

Diese Filme könnten dich interessieren