30. Mai 2013 von in , ,

Machete Kills: Erster Trailer stellt Charaktere vor

Sicher haben viele von euch auf diesen Tag gewartet, hier haben wir endlich den ersten offiziellen Trailer von Machete Kills. Nachdem der einst sehr früh angesetzte Kinostart (Anfang diesen Jahres) bereits auf den 19. Dezember 2013 verschoben werden musste und die Geduld der Machete-Fans damit auf die Probe gestellt wurde, kann der Trailer nun denke ich aber wirklich einiges wieder gut machen. Das Stück sieht nach viel Action aus.

Der Grandiose Cast von Machete Kills wird im Trailer teils vorgestellt. Unter den Schauspielern finden sich neben dem Hauptdarsteller Danny Treje Namen wie Sofia Vergara, Michelle Rodriguez, Amber Heard, Charlie Sheen, Lady Gaga, Antonio Banderas, Jessica Alba, Demian Bichir, Alex Vega, Vanessa Hudgens, Cuba Gooding Jr., William Sadler, Marko Zaror und auch Mel Gibson wieder.

Ex-Federal Agent Machete trauert um seine geliebte, im Drogenkrieg ermordete Sartana, als ihn der Präsident der Vereinigten Staaten für eine scheinbar übermenschliche Mission anheuert: Machete soll den verrückten Kartellboss Mendez the Madman ausschalten, der droht, die Vereinigten Staaten mit einer Nuklearrakete zu zerstören. Der einzige Mann jedoch, der die Rakete entschärfen kann, ist der steinreiche, exzentrische Waffendealer Luther Voz, der ganz eigene Pläne für einen weltweiten Krieg mit Hilfe von Weltraumraketen hegt. Doch beide haben sich mit dem falschen Mexikaner angelegt. Auf seiner wilden Jagd durch Mexiko verführt Machete nicht nur die heißesten Frauen, sondern schießt und säbelt sich durch unzählige Gegner, um die globale Anarchie zu stoppen…

Machete Kills - Szenenbild 2

Mehr zum Thema

24. Juni 2012

Machete Kills – Charlie Sheen spielt US-Präsidenten

2. Mai 2012

Machete Kills: „She“ ist offiziell wieder dabei

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.