9. April 2015 von in

Deutscher Heimkino-Start von „Der Babadook“ steht fest

Die deutsche Kinolandschaft blüht dank engagierten independent Labels wie Cinema Obscure, Bildstörung und mittlerweile auch Capelight. Sie setzen auch bei unbekannteren Genrefilmen, die nicht die breite Masse treffen werden, auf eine Kinoauswertung und oftmals zeitgleiche Video on Demand Premiere.

Auch der viel gelobte australische Gruselfilm Der Babadook wird von Capelight Pictures in den Kinos gezeigt, ab dem 7. Mai 2015 um genau zu sein. Doch nun wurde auch schon der Starttermin für die Heimkino-Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray bekanntgegeben. Für jene, in deren Nähe der Film nicht in den Kinos gezeigt wird und die sich früh entscheiden den Film kaufen zu wollen.

Wer möchte, kann Der Babadook ab sofort bei Amazon.de vorbestellen. Ersten Informationen zufolge wird der Film auf DVD, Blu-ray und in einer 2-Disc Limited Collector’s Edition mit zwei DVDs erscheinen. Als deutscher Starttermin ist der 18. September 2015 angegeben.

Die Veröffentlichung wurde von der FSK noch nicht geprüft, jedoch ist eine Freigabe ab 16 Jahren sehr wahrscheinlich. Zum Bonusmaterial ist bisher noch nichts bekannt.

Story: Amelia muss ihren sechsjährigen Sohn Samuel alleine groß ziehen, was ihr nicht immer leicht fällt. Samuel erzählt immer wieder davon, dass er im Traum von einem Monster bedroht wird, welches in die echte Welt kommen will um sie beide zu ermorden. Als dann ein Geschichtsbuch über den „Babadook“ in ihrem Haus auftaucht behauptet Samuel, dies sei das Monster, von dem er geträumt hat. Aber dann beginnt auch Amelia Schemen des Wesens in ihrer Wohnung zu entdecken und sie muss sich fragen, ob ihr Sohn vielleicht sogar Recht hatte…

Der Babadook - Gruselfilm

Der Babadook - DVD und Blu-ray

Mehr zum Thema

15. März 2017

„The Nightingale“ ist der neue Film der „Babadook“ Regisseurin Jennifer Kent

2. März 2015

Deutscher Trailer und Kinoposter von „Der Babadook“, dem gruseligsten Film des Jahres

22. Januar 2014

The Babadook: Trailer und Poster gestatten ersten Blick auf das Monster

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

1 Kommentar

  • truemmerlotta

    War ganz gespannt auf den Film, und war leider etwas enttäuscht. Er zieht sich etwas hin, man hätte ihn richtig spannend machen können, aber genau das fehlt.das gruseligste war der Junge ;-)

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.