21.10.2015 / 13:52 Uhr

Fertigstellung von „Friday the 13th“ verzögert sich bis 2017

Keine Guten Neuigkeiten, die wir für euch haben. Nachdem der Kinostart von Friday the 13th bereits von November 2015 in den März 2016 verschoben wurde steht nun fest, vor dem Jahr 2017 werden wir das Reboot der Freitag der 13. Reihe nicht zu sehen bekommen.

In den USA wurde ein neuer Termin auf den 13. Januar 2017 gelegt, für Deutschland hat Paramount Pictures noch keinen genannt. Aber der frühestmögliche Termin wäre der Donnerstag nach dem US Kinostart – der 19. Januar 2017.

Laut einem Artikel von unseren amerikanischen Kollegen bei Bloody-Disgusting.com sind die Gründe dafür nicht ganz klar. Jedoch werde von Paramount derzeit nach potentiellen neuen Drehbuchautoren gesucht, die Nick Antosca in der Rolle ersetzen könnten. Antosca habe im Juli diesen Jahres seinen Drehbuchvorschlag abgegeben.

Friday the 13th 2017