10. November 2016 von in ,

Stephen King stellt wegen Trump-Wahl das Schreiben ein, zumindest auf Twitter

Kaum ein Thema hat in den letzten Wochen so polarisiert wie die diesjährige US-Wahl. Seit kurzer Zeit steht nun fest, dass Unternehmer, Politiker und Reality-Star Donald Trump das Amt als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika angehen wird.

Derweil gibt es die ersten negativen Reaktionen auf diese Volksentscheidung aus der Promi-Welt. Eine davon kommt von Schriftsteller Stephen King (Shining, Es), welcher sich auf Twitter bei all seinen Followern für unbestimmte Zeit verabschiedet hat. Laut einem Tweet, den er nur wenige Stunden nach der Bekanntgabe des Wahlsieges von Donald Trump gepostet hat, wird er seine Arbeit – zumindest auf Twitter – auf unbestimmte Zeit einstellen.

Schon bereits vor einigen Wochen äußerte sich Stephen King in den Medien zur Präsidentschaftswahl und verkündete, dass ihn die Vorstellung von Trump als Präsident „zu Tode erschreckt“. Ob es sich dabei um eine Kurzschlussreaktion des erfolgreichen Autoren handelt?

Mehr zum Thema

28. Februar 2013

Stephen King’s Mercy: Erste Details zum Inhalt

19. Juni 2012

Stephen Kings ES: Bald zweiteilig im Kino

6. Juni 2012

The Ten O`Clock People: Neuste King Adaption von Tom Holland in Planung

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.