1. Februar 2017 von in ,

Cast zur Serien-Verfilmung von Stephen Kings „Mr. Mercedes“ komplett

AT&T Audience Network hat sich der Verfilmung von Stephen Kings Roman Mr. Mercedes angenommen und plant bereits eine Ausstrahlung im Herbst diesen Jahres, zumindest für die USA. Jetzt steht der Cast rund um die Serie statt, das berichtet Bloody Disgusting aktuell:

In der Hauptrolle sehen wir demnach Brendan Gleeson (Harry Potter) als Detective Bill Hodges, neben Harry Treadaway (Penny Dreadful) als Brady Hartsfield, Jharrel Jerome (Moonlight) als Jerome Robinson, Scott Lawrence (Avatar) als Detective Peter Dixon, Robert Stanton (Mercury Rising) als Anthony “Robi” Frobisher, Ann Cusack (Nightcrawler) als Olivia Trelawney, Mary Louise-Parker (Weeds) als Janey Patterson und Holland Taylor (The Truman Show) als Ida Silver. Kelly Lynch wurde bereits früher für die Rolle der Deborah Hartsfield, Justine Lupe als Holly Gibney und Breeda Wool als Lou Linklatter angekündig.

David E. Kelley (Lake Placid) adaptiert die Geschichte von Stephen Kings Romanvorlage, Jack Bender (Chucky 3) führt Regie.

Die 1. Staffel von Mr. Mercedes soll 10 Episoden umfassen. Material für weitere Staffeln ist vorhanden, der Roman Mr. Mercedes ist schließlich nur der 1. Band von Stephen Kings „Bill-Hodges-Serie“, die mit Finderlohn und Mind Control eine Trilogie ergibt.

Story: Nachdem ein Mann mit einen Mercedes in eine Gruppe Menschen gerast ist, die vor dem City Centre für eine Jobbörse angestanden haben, macht sich ein ehemaliger Cop zusammen mit einer Freundin und seinem Nachbarsjungen auf die Suche nach dem Täter…

Mehr zum Thema

13. Juli 2017

Ausführlicher Trailer zur neuen Stephen King Serie „Mr. Mercedes“

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.