26. September 2017 von in ,

Starttermin zur „Es“ Fortsetzung steht bereits fest

Diese Woche wird hierzulande Teil 1 der Neuverfilmung von Stephen Kings Roman Es in den Kinos starten, der in unserer Review glatte 10 von 10 Punkten erreichen konnte. Und schon gibt es einen Starttermin für den zweiten Teil, der abermals von Mama-Regisseur Andrés Muschietti gedreht wird.

Wie New Line Cinema und Warner Bros. jetzt angekündigt haben, wird die Fortsetzung am 6. September 2019 in den US Kinos anlaufen. Wenn es sich wie beim 1. Teil verhält, dürfen wir uns hierzulande drei Wochen später, also am Donnerstag, den 26. September 2019 über einen Kinostart freuen. Bestätigt ist dieser Termin für Deutschland aber noch nicht.

Story: 30 Jahre, nachdem sieben Jugendliche „Es“ aus der Kleinstadt Derry vertrieben haben, sind ihre Erinnerungen an die Geschehnisse bereits verdrängt und sie leben ihr Leben in unterschiedlichen Städten. Doch als das Monster in Derry erneut auftaucht und Kinder tötet, werden sie von ihrer Vergangenheit eingeholt, und müssen hierhin zurück kehren, um sich dem Kampf erneut zu stellen…

Gary Dauberman soll auch bei Es: Teil 2 für das Drehbuch zuständig sein und Bill Skarsgård schlüpft erneut in die Rolle des Gruselclowns Pennywise.

Mehr zum Thema

6. September 2018

Pennywise ist zurück, hier sind die ersten Bilder des Clowns aus „Es: Teil 2“

26. April 2018

Zuschauer von „Es – Teil 2“ sollen Erwachsenenwindeln im Kino tragen

13. April 2018

Diese Schauspieler spielen den Losers Club in „Es: Teil 2“, Dreharbeiten beginnen

5. September 2017

Zwei neue Teaser Trailer zum deutschen Kinostart von Stephen King’s „Es“

9. August 2017

Neues beängstigendes Foto von Pennywise aus dem „Es“ Remake

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.