Synopsis

Nachdem die hübsche Cecilia von ihrem ebenso genialen wie gewalttätigen Freund geflüchtet ist, stirbt dieser unter mysteriösen Umständen. Jedoch erschleicht sich Cecilia das Gefühl, dass er nicht wirklich Tod ist. Als daraufhin um sie herum Morde geschehen, die scheinbar alle darauf abzielen, ihr Schmerzen zuzufügen, beginnt ein Kampf gegen etwas, das sie nicht verstehen kann…

Trailer

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
5/10
Spannung:
9/10
Gewalt:
5/10
Splatter:
3/10
Trash:
0/10
Tragik:
6/10
Gesamt: 8 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Deutsche Fassung, Uncut

Filmstarts

Kino (Universal Pictures International Germany)
Kinostart: 27.02.2020
Laufzeit: ca. 124 Minuten
Freigabe: unbekannt
Uncut: ja

Auf Jomandus kaufen Auf Amazon kaufen Blu-ray (Universal Pictures Germany)
Starttermin: 09.07.2020
Laufzeit: ca. 124 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Jomandus kaufen Auf Amazon kaufen DVD (Universal Pictures Germany)
Starttermin: 09.07.2020
Laufzeit: ca. 120 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Jomandus kaufen Auf Amazon kaufen 4K Blu-ray (Universal Pictures Germany)
Starttermin: 09.07.2020
Laufzeit: ca. 124 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

News zum Film

„Der Unsichtbare“ ist ab sofort per Video on Demand verfügbar

Universal Pictures hat angesichts der Corona-Pandemie den Video on Demand Start des Horrorfilms Der Unsichtbare vorgezogen und den Titel bereits veröffentlicht. Der Film kann ab sofort auf den bekannten Streamingplattformen zum Preis von 17,99 € gekauft werden. Damit kostet der Video on Demand Stream von Der Unsichtbare genau so viel wie die DVD und Blu-ray, deren Starttermine bisher noch nicht festgelegt wurden.

Werbung: Der Unsichtbare jetzt auf Amazon Prime Video streamen!

Universal bringt Kino-Horrorfilme direkt in die Online Videothek

In Anbetracht der geschlossenen Kinos in vielen Ländern sucht das erste Studio jetzt nach alternativen Vertriebswegen für bereits abgeschlossene Produktionen, die eigentlich hätten auf der großen Leinwand gezeigt werden sollen.

Wie Universal Pictures bekannt gegeben hat, werden die zwei Blumhouse-Produktionen Der Unsichtbare und The Hunt bereits diesen Freitag in den USA per Video on Demand veröffentlicht. Eine Veröffentlichung in Deutschland soll wohl ebenfalls folgen, jedoch gibt es dazu noch keine offizielle Ankündigung.

Die Filme sollen jeweils für $19,99 48 Stunden lang ausgeliehen werden können. Für den deutschen Markt darf mit einem Preis von 19,99 € pro Film gerechnet werden.

Auf welchen Plattformen Der Unsichtbare und The Hunt zum Stream bereit stehen werden, bleibt abzuwarten.

Dass weitere Filme in nächster Zeit direkt per Video on Demand veröffentlicht werden, ist wahrscheinlich. Haltet also die Augen und Ohren offen, um dem Corona Virus von zu Hause aus mit hochwertigen Produktionen die Stirn zu bieten.

Offizieller Trailer und Kinoposter zu Leigh Whannell’s „Der Unsichtbare“

Wir dürfen viel von der Neuverfilmung von H.G. Wells‘ Der Unsichtbare erwarten. Immerhin stehen hinter dem Film der Regisseur und Autor Leigh Whannel (Insidious: Chapter 3, Upgrade) sowie der Produzent Jason Blum (Paranormal Activity, Get Out), die gemeinsam eigentlich nur für gruselige Unterhaltung sorgen können.

Am 27. Februar 2020 können wir uns davon überzeugen, denn dann startet Der Unsichtbare in den deutschen Kinos. Universal Pictures International Germany hat dazu heute schon mal das offizielle Kinoposter und den deutschen Trailer veröffentlicht!

Dreharbeiten zum „The Invisible Man“ Remake sind abgeschlossen

Das Remake zu The Invisible Man ist endlich abgedreht! Regisseur und Drehbuchautor Leigh Whannell (Upgrade) hat auf Twitter bestätigt, dass die Dreharbeiten zum Monster-Klassiker nunmehr fertiggestellt sind, trotz der schwierigen Wetterbedingungen in Sidney:

It is 6am and freezing and raining here in Sydney but I am smiling because that is a wrap on the Invisible Man shoot. Thanks to all the amazing crew members who made it a joy to go to ‚work‘ every day. Now it’s time to sit in a dark room and figure out what the hell we did.

Nachdem die Dark Universe Filmreihe von Universal Pictures mit den beiden Reboots Dracula Untold und Die Mumie an den Kinokassen floppten, versucht Leigh Whannell mit seinem Monsterfilm das gestrauchelte Projekt auf die richtige Bahn zu lenken. Die Produktion klingt zumindest schon einmal sehr vielversprechend, denn hierfür zeichnet sich Jason Blum von Blumhouse Production als Produzent verantwortlich, der auch die neuzeitlichen Horror-Hits Paranormal Activity, The Purge und Happy Deathday ins Kino brachte.

„The Invisible Man“ Remake: Johnny Depp fliegt, Leigh Whannell steigt ein

Johnny Depp sollte eigentlich die Hauptrolle in dem Universal Monster-Reboot The Invisible Man spielen, aktuellen Berichten zufolge ist er aus dem Projekt jedoch ausgestiegen. Dafür ist jetzt aber bekannt geworden, dass Leigh Whannell (Insidious: The Last Key, Upgrade) bei dem Film Regie führen wird und das Drehbuch schreibt.

Die Produktion übernimmt Jason Blum unter der Fahne von Blumhouse Productions. Universal hat unterdessen von dem bisherigen Plan, die alten Monster-Klassiker unter dem Label Dark Universe neu aufzusetzen, abgelassen. Dennoch soll es weitere Remakes der alten Filme geben, vielleicht werde sogar vor The Invisible Man noch ein anderes Projekt realisiert – mit Johnny Depp. Welches das sein könnte, wurde nicht verraten.

Cast & Crew

Regie: Leigh Whannell

Drehbuch: Leigh Whannell, H.G. Wells (Roman)

Darsteller: Elisabeth Moss, Oliver Jackson-Cohen, Aldis Hodge, Storm Reid, Harriet Dyer, Benedict Hardie, Sam Smith, Amali Golden, Anthony Brandon Wong, Zara Michales, Bianca Pomponio

Produktion: Jason Blum, Kylie Du Fresne, Megan Wynn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Noch mehr Horrorfilme entdecken: