18.02.2022 / 10:59 Uhr

[Exklusiv] „Eliot Ness: The Butcher of Kingsbury Run“: Uwe Boll arbeitet an neuem Horror-Krimi

In unserer ersten Scary Podcast Folge, in der wir mit Uwe Boll über seinen neuen kontroversen Film Hanau sprechen konnten, haben wir auch etwas über sein möglicherweise nächstes Projekt erfahren können. Wie Uwe Boll uns verraten hat, liegt ihm aktuell das Drehbuch für einen Film namens Eliot Ness – The Butcher of Kingsbury Run vor.

Der Film handelt demnach von dem berühmten Spezialagenten Eliot Ness, der in dem Fall des Cleveland-Torso-Mörders (auch als Mad Butcher of Kingsbury Run bekannt) ermittelt hat. Laut Boll soll es sich um einen Horror-Krimi handeln, der sich in Sachen Gewaltdarstellung nicht zurück hält. Stoff dafür gäbe es genug: Der Cleveland-Torso-Mörder hat zwischen 1935 und 1938 mehrere Männer und Frauen ermordet, indem er sie enthauptet und die Gliedmaßen abgetrennt hat. Eliot Ness konnte den Fall mit seiner Ermittlergruppe nie aufklären.

Für Eliot Ness – The Butcher of Kingsbury Run wird derzeit noch ein finanzierendes Studio in den USA gesucht. Als Hauptdarsteller ist Hollywood-Schauspieler Jake Gyllenhaal (Nightcrawler, Donnie Darko) im Gespräch.