29. Januar 2013 von in , , ,

Evil Dead: Keine Jugendfreigabe!

Das Tanz der Teufel Remake Evil Dead von Fede Alvarez (Panic Attack) erhielt in Amerika auf Anhieb das höchste NC-17-Rating. Um den Film noch mit einem R Rating ins Kino zu bringen, muss die Schere angesetzt werden. Da eine breite Masse angesprochen werden soll, ist dies, laut den Produzenten, unbedingt notwendig.

Sam Raimi (The Evil Dead, Spider Man), Regisseur des Orignals und Produzent des Remakes, äußerte sich dazu folgendermaßen: „Er ist wirklich blutig. Er ist so blutig, dass es einem den Kopf verdrehen wird. Ich habe bereits nahezu alle Aufnahmen gesehen und sie lassen nichts anbrennen. Es wird wirklich ununterbrochen schreckenserregend und heftig sein.“

Alvarez erklärte, dass er stolz auf die Einstufung ins höchste Rating sei.

Die Frage, die euch nun durch den Kopf geht, dürfte ziemlich offensichtlich sein: Wann, wie und wo kann man dann die ungeschnittene Fassung sehen?

Über die Version für den deutschen Kinostart ist noch nichts bekannt, es ist jedoch gut möglich, dass auch einige Szenen gekürzt werden. Ebenso wenig wurde über eine ungeschnitte Version auf der DVD gesagt, diese ist jedoch sehr wahrscheinlich – zumindest in den Staaten.

Beim Frights Nights Festival 2013 in Wien, diesmal bereits im April, wird Evil Dead auch zu sehen sein. Da es sich um ein Festival handelt, stehen die Chancen gut, dort den am sehnsüchtig erwartetsten Horrofilm des Jahres in voller Länge zu sehen.

Evil Dead - Deutscher Kinostart - Teaserplakat

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.