2.11.2017 / 16:36 Uhr

Diese Regisseure drehen das „Friedhof der Kuscheltiere“ Remake

Pläne für ein Remake von Friedhof der Kuscheltiere gibt es seitens Paramount Pictures bereits länger, 2011 war zum Beispiel davon die Rede, dass Alexandre Aja Regie führen soll. Beflügelt von dem fulminanten internationalen Start von Andrés Muschietti’s Es und dem derzeitigen Stephen King Hype, scheint sich das Studio jetzt erneut an die Neuverfilmung zu wagen.

Wie Variety.com aktuell berichtet, sollen die beiden Starry Eyes-Regisseure Dennis Widmyer und Kevin Kolsch zusammen bei dem Friedhof der Kuscheltiere Remake hinter der Kamera stehen. Das Drehbuch soll nicht von King, sondern von Matt Greenberg (Halloween H20) und David Kajganich (Blood Creek) verfasst werden.

Friedhof der Kuscheltiere erzählt von der Arztfamilie Creed, die in die Kleinstadt Ludlow zieht. Als auf einmal der Familienkater stirbt, wird dieser auf dem nahe gelegenen Tierfriedhof begraben, der vor einiger Zeit noch als Indianergrabstätte diente. Am nächsten Tag erscheint der Kater lebendig vor der Haustür der Creeds. Doch die Wiederauferstehung hat auch seine Schattenseiten, denn der Kater ist jetzt extrem aggressiv. Dann stirbt der Sohn der Familie auf tragische Weise, was den Vater dazu verleitet, auch dessen Leichnam auf dem Tierfriedhof zu begraben. Mit fatalen Folgen…

Bei dem Horrorfilm „Starry Eyes“ haben Kevin Kolsch und Dennis Widmyer bereits gemeinsam Regie geführt