26. Januar 2018 von in

„Hereditary“ könnte der gruseligste Horrorfilm seit Jahren werden!

Dass A24 auf Qualität, statt auf Quantität setzt, hat das Independent Produktionsstudio in der Vergangenheit mehrfach unter Beweis gestellt. Die Filmschmiede bescherte uns in den letzten Jahren hochgelobte Titel wie The Witch, Green Room, Die Tochter des Teufels und The Killing of a Sacred Deer. Auf dem Sundance Filmfestival wurde diese Woche der neueste Horrorfilm des Studios namens Hereditary vorgestellt, und der schlägt in der US Presse derzeit hohe Wellen.

Hereditary erzählt die Geschichte einer Familie, die nach dem Tod ihrer Großmutter immer mehr über das düstere Erbe der alten Frau heraus findet und schon bald in den eigenen vier Wänden dem puren Horror ausgesetzt ist. Während sich der Familienzusammenhalt immer weiter spaltet, muss die Mutter gegen das Böse in den Kampf ziehen.

Hereditary 2018 Gruselfilm

A24 setzt mit dem Film auf den Newcomer Ari Aster, der mit Hereditary sein Regie- und Drehbuchdebüt feiert. Toni Collette (Sixth Sense) und Gabriel Byrne (Die üblichen Verdächtigen) mimen die Eltern der Familie Graham, die Jungschauspieler Milly Shapiro und Alex Wolff (Margos Spuren) schlüpfen in die Rollen der Kinder.

Die Presse kann sich derzeit mit Lob für den Film kaum zurück halten und lässt die Herzen von Horrorfilmfans höher schlagen:

The Verge nennt den Film „zum einpinkeln gruselig“ und schreibt:

Asters Geschichte über eine verfluchte Familie und ihr mysteriöses Erbe ist vollgepackt mit Jump-Scares, aber sie baut auch die Art von langsamer, unerträglicher Spannung auf, die ein ganzes Kinopublikum dazu bringt, kollektiv den Atem anzuhalten (…) Es ist ein gnadenloser Film, der eine intensive Wirkung entfaltet. Sehen Sie den Film mit einer emotionalen Selbsthilfegruppe oder zumindest in einem Kino voller Menschen, die wahrscheinlich alle auf der gleichen Wellenlänge enden werden.“

Auf Thrillist.com heißt es:

Die Schreie im Kinosaal waren genau so gruselig wie das, was auf der Leinwand passierte.

Und USA Today schrieb:

Der verrückteste Horrorfilm seit Jahren… Wenn Sie jemals wieder schlafen möchten, dann sollten Sie sich von A24’s neuem Titel fernhalten…

Der A.V. Club zeigt sich ebenfalls beeindruckt:

Das ist kein Gruselfilm. Es ist reiner emotionaler Terror (…) Der Film hat mich nicht wie eine Geige gespielt. Er hat auf mein Inneres eingehämmert wie ein Konzertflügel.

Und der Hollywood Reporter macht deutlich, worauf man sich einstellen muss:

…zwei atemlose Stunden eskalierenden Schreckens, der nie für eine Minute nachlässt.

Einen US Starttermin hat A24 für 2018 angekündigt, ohne genaues Datum. Und so müssen wir uns auch in Deutschland noch ein wenig gedulden, bis wir ihn zu sehen bekommen. Einen hoffnungsvollen Blick dürfen wir aber auf das diesjährige Fantasy Filmfest werfen. Dort wurden nämlich zumindest die letzten Genrebeiträge von A24 gezeigt.

Mehr zum Thema

27. März 2018

„Hereditary“: Der „most insane horror movie“ kommt in die deutschen Kinos!

30. Januar 2018

Hier ist der offizielle Trailer zum Grusel-Meisterwerk „Hereditary“

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.