23. September 2018 von in , ,

So sieht die Horrorpuppe Chucky im 2019er Remake aus und was Don Mancini dazu sagt

Die Produktion des Chucky-Remakes hat inzwischen offiziell begonnen, und pünktlich zum 30-jährigen Jahrestag des Originalfilms von Don Mancini enthüllten die Macher des nicht ganz unumstrittenen Remakes das erste Bild der neuen Version der dämonischen Horrorpuppe.

Doch nicht nur das Aussehen von Chucky soll sich geändert haben, auch der Handlung sei eine wesentliche Veränderung widerfahren: In dem Remake von Regisseur Lars Klevberg (Polaroid) und dem Studio Metro-Goldwyn-Mayer ist Chucky eine technisch hochentwickelte Puppe, die von einem Unbekannten gehackt wurde. In der Version von Mancini wurde die Puppe hingegen von dem Geist eines berüchtigten Serienkillers übernommen.

Don Mancini zeigte sich nicht wirklich begeistert von dieser Veränderung. Per Twitter teilte der Drehbuchautor seine kurze aber schlagkräftige Meinung zum neuen Aussehen mit: „Die kenne ich nicht. Das ist alles, was ich zu dem Thema zu sagen habe.“

Produziert wird das Remake von David Katzenberg und Seth Grahame-Smith, dem Team hinter der Stephen Kings Es Neuverfilmung. Der Cast besteht bisher aus Aubrey Plaza (Dirty Grandpa), Brian Tyree Henry (Boardwalk Empire) und Gabriel Bateman (Lights Out).

Quellen: Bloody-Disgusting.com / Entertainment Weekly

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

1 Kommentar

  • Rufiko del Terror

    Hm warum nicht Chucky so lassen wie er ist ! Langsam ist es genug mit Remakes , da hat man das Gefühl denen in Hollywood fällt nichts mehr ein ! Man nimmt was altes gutes und macht was neues dummes daraus ! Sollen se doch einfach eine andere Puppe nehmen …..z.b. Baby Born sie kann weinen , schreien , kacken , das ist doch ein guter Anfang ! SIE WIRD EUCH ZUM SCHREIEN BRINGEN SIE WIRD EUCH ZUM WEINEN BRINGEN IHR WERDET VOR ANGST IN DIE HOS KACKEN BABY BORN DAS SCHRECKEN AUS DER KINDERABTEILUNG HA HAAAAA das wäre mal wieder ein Grund ins Kino zu gehen !

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.