Synopsis

Ben, seine Ehefrau Vivien und die gemeinsame Tochter Violet ziehen nach einigen Problemen in der alten Heimat in eine andere Stadt in ein großes, bereits seit einiger Zeit leerstehendes Haus ein. Sie wollen den Problemen des bisherigen Lebens entfliehen: Ben ist seiner Frau mit einer seiner Studentinnen fremdgegangen und sie hatte eine Totgeburt. Dazu kommt, dass Violet bereits seit geraumer Zeit von Selbstmordgedanken geplagt wird. In dem Haus, das ihr Leben eigentlich zum positiven wenden sollte, sind allerdings einige schreckliche Morde passiert. Das erfährt die junge Familie kurz nach ihrem Einzug und muss sich nun mit diesem Gedanken abfinden. Was anfangs noch relativ gut funktioniert, entwickelt sich zu einem gefährlichen Spiel. Denn jede ermordete Seele hat dieses Haus nicht verlassen und spukt noch immer hier…

Episoden:

  1. Das Haus
  2. Eindringlinge
  3. Das Mörderhaus
  4. Halloween Teil 1
  5. Halloween Teil 2
  6. Schweinchen-Schwein
  7. Hausbesichtigung
  8. Der Latex-Mann
  9. Die Schwarze Dahlie
  10. Wer mit dem Feuer spielt
  11. Die Geburt
  12. Nachgeburt

Trailer

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
4/10
Spannung:
4/10
Gewalt:
5/10
Splatter:
2.5/10
Trash:
1.5/10
Tragik:
6/10
Gesamt: 6 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Blu-ray, Originalfassung (O-Ton), Uncut

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Filmstarts

Auf Amazon kaufen Blu-ray (20th Century Fox Home Entertainment)
Starttermin: 14.11.2014
Laufzeit: unbekannt
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (20th Century Fox Home Entertainment)
Starttermin: 26.07.2013
Laufzeit: unbekannt
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Alfonso Gomez-Rejon, Bradley Buecker, Michael Lehmann, David Semel, Michael Uppendahl

Drehbuch: Brad Falchuk, Ryan Murphy, Tim Minear, Jessica Sharzer, Jennifer Salt, James Wong

Darsteller: Evan Peters, Jessica Lange, Lily Rabe, Dylan McDermott, Zachary Quinto, Sarah Paulson, Frances Conroy, Joseph Fiennes, Lizzie Brocheré

Produktion: Chip Vucelich, Alexis Martin Woodall