John Carpenters Vampire

John Carpenters Vampires
Genre:
Action, Fantasy, Horror, Thriller
Jahr:
1998
Land:
USA, Japan
Dauer:
ca. 101 Minuten

Nachdem Jack Crow’s Untertanen bei einem nächtlichen Angriff der Vampire vollständig ermordet wurden schmiedet der vom Vatikan beauftragte Vampirjäger einen Racheplan. Gemeinsam mit einem Pastor macht er sich auf die Suche nach dem Oberhaupt der Vampire namens „Meister“ um ihn, und damit auch alle anderen Vampire zu vernichten…

Scary-Movies Rating

Keine Review vorhanden

User Rating (1)

8,0/10

Trailer

Streams

Filmstarts

Blu-ray

13. März 2015

STUDIOCANAL Home Entertainment | ungeprüft

Limited Uncut 2-Disc Mediabook - Cover C (Limitiert auf 500 Stück)


Bei Amazon.de kaufen (Werbung)

Blu-ray

13. März 2015

STUDIOCANAL Home Entertainment | ungeprüft

Limited Uncut 2-Disc Mediabook - Cover B (Limitiert auf 500 Stück)


Bei Amazon.de kaufen (Werbung)

Blu-ray

13. März 2015

STUDIOCANAL Home Entertainment | ungeprüft

Limited Uncut 2-Disc Mediabook - Cover A (Limitiert auf 500 Stück)


Bei Amazon.de kaufen (Werbung)

Cast & Crew

Regie:
John Carpenter
Drehbuch:
John Steakley, Don Jakoby
Darsteller:
James Woods, Daniel Baldwin, Sheryl Lee, Thomas Ian Griffith, Maximilian Schell, Tim Guinee, Mark Boone Junior, Gregory Sierra, Cary-Hiroyuki Tagawa, Thomas Rosales Jr., Henry Kingi, David Rowden, Clarke Coleman, Mark Sivertsen, John Furlong
Produktion:
Sandy King

User Reviews

Bewertungen anderer User

Was für ein geiler Film!

von Pimmelberger am 7. November 2022

8/10

„John Carpenters Vampire“ ist ein schöner Horrorfilm aus den 90er, der sich…Achtung, Überraschung…den Vampiren widmet. Jedoch ist dieser auch mit einer großen Prise Action bestückt und verpackt das Ganze in einem packenden...
Ganze Review lesen

„John Carpenters Vampire“ ist ein schöner Horrorfilm aus den 90er, der sich…Achtung, Überraschung…den Vampiren widmet. Jedoch ist dieser auch mit einer großen Prise Action bestückt und verpackt das Ganze in einem packenden, düsteren Western-Ambiente.

Jack Crow ist als Kind von der Kirche aufgezogen und zum Vampirjäger ausgebildet worden. Und so führt er in der Gegenwart, im Geheimauftrag des Vatikan, eine Gruppe von Jägern an, die gegen die Blutsauger entgegentreten. Jedoch macht die Gruppe Bekanntschaft mit dem Meistervampir Valek…

James Woods darf hier auf die Jagd nach den Nachtgestalten gehen und das macht er immer etwas angry, verbittert und zynisch, aber auch verdammt cool!

Sein treuer Sidekick ist Anthony Montoya, der von Daniel Baldwin dargestellt wird.

Natürlich muss man hier auch auf jeden Fall Thomas Ian Griffith erwähnen, der hier den Antagonisten in Form von Valek verkörpert…den er beeindruckend böse spielt.

Gleich die Anfangssequenz zeigt die Richtung, die der Film einschlagen wird. Das erste Vampir „Nest“ wird gnadenlos und brutal ausgehoben…aber auch die damit verbundene Rache des Meister steht dem in nichts nach!
Es werden Körper verbrannt, gepfählt, Gliedmaßen abgerissen, Körper durchgerissen,
und und und…Die Effekte sind hervorragend, hierbei kann man nichts bemängeln…

Auf Grund der Brutalität ist es auch fast nicht verwunderlich, dass die FSK 18 Altersfreigabe kurze Zeit nach Erscheinen von der BpjM indiziert wurde, somit war jahrelang nur eine sechs Minuten kürzere Fassung erhältlich, bis 2018 die Indizierung aufgehoben wurde.

Dieses Genre-Mix überzeugt mit der Coolness des Hauptcharakters, der Härte und der damit verbundenen handgemachten Splatter-Effekte und einer erfrischenden Abwechselung zu den sonstigen Vampirfilmen!

Hierzu hat unser lässiger Chef-Vampirjäger auch noch ein passenden Kommentar…

„Die Monster haben nichts an sich, das romantisch wäre…das sind keine abgefuckten Schwuchteln, die in Abendklamotten herum hopsen und jeden vernaschen mit ihrem beknackten europäischen Akzent! Und Knoblauch? Wenn sie sich mit einer Knoblauchkette hinstellen, dann legt sie einer dieser Kerle flach und fickt sie fröhlich in den Arsch, während er ihnen das Blut aus dem Hals saugt…so sieht´s aus!“

Auch das Rad der Zeit hat dem Film nicht schlechter gemacht, auch nach über 20 Jahren kann man James Woods heutzutage noch voller Freude bei dem Meucheln der Blutsauger zuschauen!

Grusel:
4/10
Spannung:
6/10
Gewalt:
6/10
Splatter:
5/10
Trash:
1/10
Tragik:
4/10
Gesamt:
8/10

Review schließen

Review hinzufügen

abbrechen

Erstelle deine eigene User Review!

Wie sehr hast du dich gegruselt?
Wie spannend war der Film?
War der Film ordentlich brutal?
Wie viel Splatter kann man von dem Film erwarten?
Wie trashig war der Film?
Wie viel Tragik muss man ertragen?
Empfehlung oder Warnung? Wie bewertest du den Film insgesamt?
Wird zusammen mit deiner User Review veröffentlicht.
Zum Beispiel ein kurzes Fazit deiner Review.
Wie hat dir der Film gefallen?