Men – Was dich sucht, wird dich finden

Men
Genre:
Horror, Drama, Sci-Fi
Jahr:
2022
Land:
Großbritannien
Dauer:
ca. 100 Minuten

Nachdem ihr Mann verstorben ist, zieht sich Harper in das englische Hinterland zurück. Als sie dort allerdings bemerkt, dass sie von einem mysteriösen Mann verfolgt wird, beginnt sich ihr Leben erneut ins Schlechte zu wandeln…

Scary-Movies Rating

8/10

User Rating (2)

7,0/10

Trailer

Streams

Bewertung der Redaktion

Bild
Sprache
Musik
Story
Schauspielkunst
Glaubwürdigkeit
Grusel
4/10
Spannung
7/10
Gewalt
5/10
Splatter
4/10
Trash
0.5/10
Tragik
7/10
Gesamt
8/10

Filmstarts

Kino

21. Juli 2022

STUDIOCANAL | FSK 16

Cast & Crew

Regie:
Alex Garland
Drehbuch:
Alex Garland
Darsteller:
Jessie Buckley, Rory Kinnear, Paapa Essiedu
Produktion:
Alex Garland

News zum Film

User Reviews

Bewertungen anderer User

Tiefgründiger Horror!

von Neverlandranchkid am 23. Januar 2023

7/10

Sicherlich kein Film für zwischendurch. Ein Film der viel Platz für Interpretation lässt. Die Geschichte baut langsam auf, dennoch empfindet man stätig eine Bedrohungssituation. Neben der tollen Cinematography, bekommt man hier eines der krassest...
Ganze Review lesen

Sicherlich kein Film für zwischendurch. Ein Film der viel Platz für Interpretation lässt. Die Geschichte baut langsam auf, dennoch empfindet man stätig eine Bedrohungssituation. Neben der tollen Cinematography, bekommt man hier eines der krassesten Storys der letzten Jahre.

Grusel:
4/10
Spannung:
6/10
Gewalt:
4/10
Splatter:
4/10
Trash:
2/10
Tragik:
5/10
Gesamt:
7/10

Review schließen

Dr. Googel hilft

von Selara am 9. August 2022

7/10

Props für die Cinematografie, Spezialeffekte und das Acting von Jessie Buckley und Rory Kinnear. Vor allem Rory und seinen 1000 Gesichtern. Die erste Hälfte ist etwas schleppend aber mit einem doch furchteinflößenden Setting. Jedoch irgendwie vor...
Ganze Review lesen

Props für die Cinematografie, Spezialeffekte und das Acting von Jessie Buckley und Rory Kinnear. Vor allem Rory und seinen 1000 Gesichtern.
Die erste Hälfte ist etwas schleppend aber mit einem doch furchteinflößenden Setting. Jedoch irgendwie vorhersehbar. Klassischer Grusel eben.
Die zweite Hälfte ist einfach sehr seltsam mit einer Menge metaphorischer Bilder, die ich anfangs nicht komplett verstanden und nachher dann gegoogelt hab – Ok, dann hab ich es verstanden aber war trotzdem noch stark verwirrt. Es verewigt auch wirklich dieses Klischee, dass alle Männer komplette Creeps sind.
Eine kleine Kritik die ich hatte und das wird seltsam klingen aber wenn der Film gegen Ende am schockierendsten ist, ist er in gewisser Weise auch am wenigsten schockierend. Denn vorher war die Absurdität zumindest irgendwie plausibel (zumindest in einem Filmuniversum). Sobald der Film jedoch völlig aus den Fugen gerät und das Ende gespickt von traumatischem Body-Horror ist, ist es ziemlich einfach, sich zurückzulehnen und einfach zu sagen; akzeptiere die Fahrt (und googelt am Ende einfach: „Men – was zum Teufel?!“).
Der Film kritisiert so viel; die Religion, die Männer und verschiedene Institutionen (Polizei, Kirche…). Eigentlich super gesellschaftskritisch aber irgendwie konfus verpackt (oder ich bin zu einfach gestrickt :D).

Grusel:
3/10
Spannung:
7/10
Gewalt:
4/10
Splatter:
3/10
Trash:
1/10
Tragik:
8/10
Gesamt:
7/10

Review schließen

Review hinzufügen

abbrechen

Erstelle deine eigene User Review!

Wie sehr hast du dich gegruselt?
Wie spannend war der Film?
War der Film ordentlich brutal?
Wie viel Splatter kann man von dem Film erwarten?
Wie trashig war der Film?
Wie viel Tragik muss man ertragen?
Empfehlung oder Warnung? Wie bewertest du den Film insgesamt?
Wird zusammen mit deiner User Review veröffentlicht.
Zum Beispiel ein kurzes Fazit deiner Review.
Wie hat dir der Film gefallen?

Diese Filme könnten dich interessieren