Synopsis

An Yukis Geburtstag sollte sich ihr Leben mit einem Schlag ändern: 5 Menschen stürmen ihre Wohnung und schlagen Yukis Mutter, ihren Vater und sie selbst nieder. Als Yuki wieder zu sich kommt muss sie feststellen, dass Ihre Mutter getötet wurde. Nur sie und ihr Vater hat überlebt, doch es sitzt von nun an im Rollstuhl. Doch Yuki schwört sich den Tod ihrer Mutter zu rächen. Sie sucht die 5 Mörder ihrer Mutter nacheinander auf und exekutiert diese. Wird Yuki erfahren, warum ihre Mutter sterben musste?

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
0/10
Spannung:
4/10
Gewalt:
5/10
Splatter:
3/10
Trash:
6.5/10
Tragik:
1/10
Gesamt: 4.5 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Blu-ray, gekürzte deutsche Fassung

Kommentar:

Gothic & Lolita Psycho wäre ein recht unterhaltsamer und actionreicher Splatterstreifen, wenn dort nicht das Problem der Zensur in Deutschland wäre. Das Bild von dieser Veröffentlichung, das einem die Szenenbilder (und sogar das Rückcover von Blu-ray und DVD) vielleicht weiß machen wollen, ist eindeutig ein falsches. Jegliche Splatter und Gore Szenen wurden gekürzt, sodass nurnoch ein lascher Actionfilm zurückbleibt, der auf Grund seiner witzig erscheinenden Darstellung nicht punkten kann.

Wer die Möglichkeit hat sich Gothic & Lolita Psycho in der japanischen ungekürzten Originalveröffentlichung anzuschauen, der sollte dies auf jeden Fall tun, denn darin geht es echt zur Sache. Von der deutschen Blu-ray oder DVD sollte man allerdings die Finger lassen.

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Splendid)
gekürzt
Starttermin: 24.06.2011
Laufzeit: ca. 85 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: nein
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Splendid)
gekürzt
Starttermin: 24.06.2011
Laufzeit: ca. 85 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: nein
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Gô Ohara

Drehbuch: Hisakatsu Kuroki

Darsteller: Rina Akiyama, Ruito Aoyagi, Asami, Yukihide Benny, Satoshi Hakuzen, James Mark, Misaki Momose, Fumie Nakajima, Masahiro Okamoto, Minami Tsukui, Yûrei Yanagi

Produktion: Jun Nakajima, Hiroyuki Sasaki

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.