Synopsis

Francis und seine hochschwangere Frau Beth wollen in Mexiko ein paar romantische Tage zu zweit verbringen und brechen zu einer wunderschönen, jedoch recht einsamen Insel auf. Hier erhofft sich das frisch verheiratete Paar reichlich Entspannung und Erholung vom stressigen Alltag, bevor das Baby kommt. Und tatsächlich scheint das abgelegene Eiland perfekt: keine Erwachsenen sind zu sehen, nur das Lachen von Kindern hallt durch die ansonsten menschenleeren Straßen. Zunächst noch begeistert von dem so friedlich wirkenden Ort, so wird den zwei Verliebten diese Kulisse jedoch recht bald unheimlich. Neben leeren Häusern, einem verwaisten Hotel sowie dem Gefühl der ständigen Beobachtung, so sind es vor allem die Kinder, die Beth und Francis schnell eines Besseren belehren und ihnen rasch klar wird, dass sie sich definitiv den falschen Ort für ihren Urlaub ausgesucht haben…

Trailer

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
1.5/10
Spannung:
5.5/10
Gewalt:
5/10
Splatter:
2.5/10
Trash:
0/10
Tragik:
6/10
Gesamt: 6 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Originalfassung, Fantasy Filmfest 2013

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Filmstarts

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Ascot Elite Home Entertainment)
Starttermin: 08.10.2013
Laufzeit: ca. 88 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Ascot Elite Home Entertainment)
Starttermin: 08.10.2013
Laufzeit: ca. 84 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Makinov

Drehbuch: Makinov

Darsteller: Daniel Giménez Cacho, Ebon Moss-Bachrach, Vinessa Shaw

Produktion: Makinov

News

14. Februar 2013

Come out and play: Offizieller Trailer des „Ein Kind zu töten…“ Remakes

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.