Paranormal Activity: Next of Kin

Paranormal Activity: Next of Kin
Genre:
Horror
Jahr:
2022
Land:
USA
Dauer:
ca. 120 Minuten

Eine Dokumentarfilmerin macht sich auf den Weg zu einer abgelegenen Amish-Gemeinde. Sie hofft, dort auf Antworten über ihre lange verlorene Mutter zu finden. Aber nach einer Reihe seltsamer Ereignissen erkennt sie bald, dass diese Gemeinschaft etwas Unheimliches verbirgt.

Scary-Movies Rating

6/10

User Rating (1)

5,0/10

Trailer

Streams

Bewertung der Redaktion

Bild
Sprache
Musik
Story
Schauspielkunst
Glaubwürdigkeit
Grusel
6/10
Spannung
5.5/10
Gewalt
3.5/10
Splatter
0.5/10
Trash
2.5/10
Tragik
3.5/10
Gesamt
6/10

Filmstarts

amazonprime

3. März 2022

Paramount Home Entertainment | FSK 16

Cast & Crew

Regie:
Will Eubank
Drehbuch:
Oren Peli
Darsteller:
Roland Buck III, Emily Bader, Kyli Zion, Dan Lippert, Jill Andre, Henry Ayres-Brown, Wesley Han, Colin Keane
Produktion:
Jason Blum, Jenny Hinkey, Christopher Landon, Oren Peli, Steven Schneider

News zum Film

User Reviews

Bewertungen anderer User

Solider Found Footage Film

von Selara am 20. September 2022

5/10

Ich bin wahrscheinlich einer der ganz wenigen Menschen, die weiterhin ein Faible für Paranormal Activity haben. Ich weiß nicht wie es bei Anderen ist aber für mich wird „Paranormal Activity“ für immer einen besonderen Platz in meinem Herzen h...
Ganze Review lesen

Ich bin wahrscheinlich einer der ganz wenigen Menschen, die weiterhin ein Faible für Paranormal Activity haben. Ich weiß nicht wie es bei Anderen ist aber für mich wird „Paranormal Activity“ für immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben, denn genau das hat meine Liebe zu Found Footage erweckt.
Im Gegensatz zu vielen früheren Paranormal Activity Filmen kommt „Next of Kin“ mit einem zeitgemäßeren Ansatz daher. Drohnen, GoPros, spiegellose Kameras; Die Weiterentwicklung der Technologie selbst hat ihr Spiel zumindest auf technischer Ebene sicherlich verbessert.
Dasselbe gilt für das Audio, das mit sauberem Sounddesign und einer nahezu makellosen Kombination aus Räumlichkeit und Klarheit gemeistert wird. Ein Teil des Verdienstes muss auch der Location zugeschrieben werden, da sie gleichzeitig unheimlich schön und schrecklich leer war.
Scares werden solala serviert. Die Charaktere sind überraschenderweise nicht so aufwühlend oder idiotisch, wie es andere Filme in diesem Genre zu bieten pflegen. Unabhängig davon bin ich immer noch nicht vollständig von ihrer Funktionalität überzeugt, da es noch viele Lücken (in Bezug auf Hintergrundgeschichten) zu füllen hat.
Zu Geschichte und Drehbuch; Ich hätte mir etwas mehr Ausführlichkeit gewünscht. Viele Aspekte sind unbemerkt geblieben oder wurden bewusst vermieden. Das Tempo ist ein weiterer Faktor der ziemlich gekämpft zu haben scheint, besonders in den Mittelteilen.
Ich habe leider noch keine Verbindung zu den anderen Filmen gemerkt, wie es eigentlich sonst immer war (der Film hat irgendwie keine Verbindung zum Vorherigen oder zum Nachgänger).
Nichtsdestotrotz ein solider Film, der sich besser nur mit dem Titel „Next of Kin“ geschlagen hätte.

Grusel:
5/10
Spannung:
6/10
Gewalt:
3/10
Splatter:
1/10
Trash:
1/10
Tragik:
2/10
Gesamt:
5/10

Review schließen

Review hinzufügen

abbrechen

Erstelle deine eigene User Review!

Wie sehr hast du dich gegruselt?
Wie spannend war der Film?
War der Film ordentlich brutal?
Wie viel Splatter kann man von dem Film erwarten?
Wie trashig war der Film?
Wie viel Tragik muss man ertragen?
Empfehlung oder Warnung? Wie bewertest du den Film insgesamt?
Wird zusammen mit deiner User Review veröffentlicht.
Zum Beispiel ein kurzes Fazit deiner Review.
Wie hat dir der Film gefallen?

Diese Filme könnten dich interessieren