Monster Man - Die Hölle auf Rädern

Monster Man
Genre:
Abenteuer, Komödie, Horror
Jahr:
2003
Land:
USA
Dauer:
ca. 91 Minuten

Zwei Freunde vom College flüchten mit einer hübschen Tramperin vor einem wild gewordenen Monster Truck Fahrer, dem „Monster Man“…

Trailer

Streams

Folgende Video on Demand Anbieter bieten Monster Man - Die Hölle auf Rädern als Stream an:

Bewertung der Redaktion

Bild
Sprache
Musik
Story
Schauspielkunst
Glaubwürdigkeit
Grusel
2/10
Spannung
4/10
Gewalt
5.5/10
Splatter
4.5/10
Trash
6/10
Tragik
1/10
Gesamt
5.5/10

Cast & Crew

Regie:
Michael Davis
Drehbuch:
Michael Davis
Darsteller:
Eric Jungmann, Justin Urich, Aimee Brooks, Michael Bailey Smith, Joe Goodrich, Tim Sitarz, Johnny Green, Steve DeRelian, Robert R. Shafer, Diana Morgan, Frank Schettini, Mike Kimler, Scott McGaffee
Produktion:
Peter Block

User Reviews

Bewertungen anderer User

Funny TCM 🤪

von Pimmelberger am 21. Mai 2021

5/10

Ich habe diese Perle auf Prime gefunden. Dort ist er auch ungekürzt zu sehen (91.32 Minuten)… und es ist schon die ein oder andere abgetrennte Gliedmaße zu sehen, wie auch manches „handgemachtes“ blutiges Gedärm! Es handelt sich hier um eine...
Ganze Review lesen

Ich habe diese Perle auf Prime gefunden. Dort ist er auch ungekürzt zu sehen (91.32 Minuten)… und es ist schon die ein oder andere abgetrennte Gliedmaße zu sehen, wie auch manches „handgemachtes“ blutiges Gedärm!

Es handelt sich hier um eine
Horror-Komödie von 2003… In der, der spießiger Nerd, Adam ( der eine Vorliebe für Klettverschluss hat 🤪), mit seinem vorlauten Kumpel Harley, einen Roadtrip, zu der Hochzeit, seiner Exfreundin unternimmt…natürlich gibts es hier einige Schwierigkeiten!
Auf diesem Weg treffen die beiden nicht nur auf die leichtbekleidete Sarah, sondern auch den entstellten Killer, dessen Waffe, ein Monstertruck 🤪😜 ist!!!
Hört sich abstrus an, ist es auch!!!

Als erstes fällt einem der „Sepia-Filter“ auf, der einen teils über den ganzen Film begleitet… der ja allgemein an die Südstaaten erinnern soll…mal wird er genutzt, dann auch wieder nicht…fällt auf jeden Fall auf.

Das Pacing ist am Anfang noch recht gut und schnell, bis zu dem Mittelteil… dem Techtelmechtel zwischen Adam und Sarah, dass sich dann doch etwas zieht.

Doch dann wird auch schon das große, freakige Finale eingeleitet, indem die Familienverhältnisse und vorangegangenen Kills auf- bzw. erklärt werden…oder warum die ganzen Rednecks Amputationen vorweisen.

Der Killer ist ganz gut, auch wenn er nicht so oft zu sehen ist, abgesehen von dem letzten Drittel des Films.

Manch einer fragt sich evtl., warum Harley die hässlichen Clocks an den Füßen hat….🤪 Wahrscheinlich für den kleinen Gag!

Der Film hat einen relativen kleinen cast… die einzelnen Schauspieler kennt man evtl. aus verschiedenen B-Movies.

Wie gesagt, der Film ist auf Prime, kostenlos zu sehen….kann man sich auf jeden Fall mal gönnen!

5 von 10 Punkten! Hat mich ganz gut unterhalten!

Grusel:
1/10
Spannung:
2/10
Gewalt:
3/10
Splatter:
2/10
Trash:
5/10
Tragik:
1/10
Gesamt:
5/10

Review schließen

Review hinzufügen

abbrechen

Erstelle deine eigene User Review!

Wie sehr hast du dich gegruselt?
Wie spannend war der Film?
War der Film ordentlich brutal?
Wie viel Splatter kann man von dem Film erwarten?
Wie trashig war der Film?
Wie viel Tragik muss man ertragen?
Empfehlung oder Warnung? Wie bewertest du den Film insgesamt?
Wird zusammen mit deiner User Review veröffentlicht.
Zum Beispiel ein kurzes Fazit deiner Review.
Wie hat dir der Film gefallen?