Synopsis

Siren basiert auf dem Kurzfilm „Amateur Night“ aus V/H/S. Während seines Junggesellenabschieds öffnet ein junger Mann in einem mysteriösen Anwesen die Tür, hinter der ein hübsches, aber gefährliches Wesen gefangen gehalten wurde…

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
2/10
Spannung:
6/10
Gewalt:
4/10
Splatter:
2/10
Trash:
1/10
Tragik:
2/10
Gesamt: 6 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Originalfassung, Uncut

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Cast & Crew

Regie: Gregg Bishop

Drehbuch: Ben Collins, Luke Piotrowski, David Bruckner (Kurzfilmvorlage "Amateur Night")

Darsteller: Blair Redford, Susanne Marie Danger, Chase Williamson, Hannah Fierman, Justin Welborn, Preston James Hillier, William Mark McCullough, Marquice Cannady, Lindsey Garrett, Monica Ollander, Michael Aaron Milligan, Brian F. Durkin, Randy McDowell, Dana Joyce Schiller, Hayes Mercure, Stephen Caudill, Vivian Kyle

Produktion: Gary Binkow

News

26. Oktober 2016

Hier ist der Trailer zum „V/H/S“ Spin-Off Horrorfilm „Siren“

11. Juni 2015

Segment „Amateur Night“ aus „V/H/S“ wird als Spielfilm adaptiert

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.