The Forest – Verlass nie den Weg

The Forest
Genre:
Horror
Jahr:
2016
Land:
USA
Dauer:
ca. 94 Minuten

Nachdem ihre Schwester spurlos verschwunden ist macht sich Sara auf nach Japan in den Aokigahara Wald, wo sie die junge Frau vermutet. Trotz aller Warnungen davor, den als verflucht geltenden Ort zu betreten, wagt Sara es sich in das dichte Gestrüpp zu begeben…

Trailer

Streams

Bewertung der Redaktion

Bild
Sprache
Musik
Story
Schauspielkunst
Glaubwürdigkeit
Grusel
7/10
Spannung
6.5/10
Gewalt
2/10
Splatter
1/10
Trash
2/10
Tragik
3.5/10
Gesamt
6.5/10

Filmstarts

Kino

4. Februar 2016

Splendid Film | FSK 16

Blu-ray

3. Juni 2016

Splendid Film | FSK 16

Limited Mediabook Edition


Bei Amazon.de kaufen (Werbung)

Cast & Crew

Regie:
Jason Zada
Drehbuch:
Nick Antosca, Sarah Cornwell, David S. Goyer, Ben Ketai
Darsteller:
Natalie Dormer, Taylor Kinney, Yukiyoshi Ozawa, Eoin Macken, Rina Takasaki, Kikuo Ichikawa, Noriko Sakura, Yûho Yamashita, Stephanie Vogt, James Owen, Nadja Mazalica, Terry Diab, Akiko Iwase, Masashi Fujimoto, Gen Seto, Shintaro Taketani, Tatsujiro Oto, Meg Kubota
Produktion:
David S. Goyer, David Linde, Tory Metzger

News zum Film

User Reviews

Bewertungen anderer User

Kann man mal wieder nicht(…)

von Nuklear am 12. Juni 2018

Kann man mal wieder nicht nachvollziehen was einige hier schreiben… Wer auf billigen neu-modernen Horror steht der sich nur durch Computer Effekte und jump scraes auszeichnet brauch sich The Forest nicht anschauen. In diesem Film wird der Horr...
Ganze Review lesen

Kann man mal wieder nicht nachvollziehen was einige hier schreiben…

Wer auf billigen neu-modernen Horror steht der sich nur durch Computer Effekte und jump scraes auszeichnet brauch sich The Forest nicht anschauen. In diesem Film wird der Horror bzw der Grusel überwiegend durch die Spannung und durch die Vorstellung erzeugt sich selbst in diese Situation hinein zu versetzten dank der schauspielerischen Leistung der Hauptdarstellerin. Natürlich gibt es aber auch ein paar Effekte. Es ist viel gruseliger sich in eine Situation hinein zu versetzten, die wirklich so real passieren könnte als sich immer nur kurz wegen eines lauten jump scares mit einer geister fratze zu erschrecken.
Das ende war allerdings wirklich einfallslos und ich hab 2 wichtige Dinge im Film nicht so ganz verstanden warum das jetzt so ist was aber nicht unbedingt schlimm war.

8/10 Punkte

Review schließen

Ich muss sagen, dass der (…)

von Rayman0210 am 20. Januar 2017

Ich muss sagen, dass der Film seine Momente hat. Natürlich muss man sich immer emotional auf einen Horrofilm einstellen. Da die Hintergrundgeschichte zu dem Wald auf Wahrheiten beruht finde ich die Geschichte alles im allen rund. Der Film ist sehen...
Ganze Review lesen

Ich muss sagen, dass der Film seine Momente hat. Natürlich muss man sich immer emotional auf einen Horrofilm einstellen. Da die Hintergrundgeschichte zu dem Wald auf Wahrheiten beruht finde ich die Geschichte alles im allen rund.

Der Film ist sehenswert! Er wird kein Platz in meinen Top 10 kriegen aber wer einen packenden Abendthriller sehen will wird nicht enttäuscht!

Review schließen

Auch ich hätte mehr von (…)

von Nayru am 6. April 2016

Auch ich hätte mehr von dem Film erwartet, er war dann aber gänzlich anders als erwartet. Nette Hauptdarstellerin, welche man aus Game of Thrones kennt. Ich gebe keine Null für den Film hat er doch ein paar nette filmerische Effekte. Wenn man sic...
Ganze Review lesen

Auch ich hätte mehr von dem Film erwartet, er war dann aber gänzlich anders als erwartet.
Nette Hauptdarstellerin, welche man aus Game of Thrones kennt.

Ich gebe keine Null für den Film hat er doch ein paar nette filmerische Effekte. Wenn man sich auf ihn einlässt gruselt man sich nicht, es ist kein Horror aber man kann der Hauptdarstellerin in vielen Szenen durchaus mitfühlen.

Eine durchschnittliche 5 würde ich dem Film geben.

Review schließen

Wegen der wahren Geschich(…)

von Sylvia Schumacher am 29. März 2016

Wegen der wahren Geschichte des Filmes-den „Selbstmörderwald“ gibt es ja wirklich-hätte man mit dem richtigen Drehbuch einen echten Gruselklassiker,einen der besten Horrorfilme überhaupt produzieren können.Wie gesagt:“HätteR...
Ganze Review lesen

Wegen der wahren Geschichte des Filmes-den „Selbstmörderwald“ gibt es ja wirklich-hätte man mit dem richtigen Drehbuch einen echten Gruselklassiker,einen der besten Horrorfilme überhaupt produzieren können.Wie gesagt:“Hätte“-denn dabei herausgekommen ist ein absolutes Desaster.Langweilig bis zum Gehtnichtmehr,die Story soooo lahm…in einem Wald,in dem sich seit Jahrzehnten Menschen umbringen,da wimmelt es doch von Geistern und ruhelosen Seelen.Da muss doch die Phantasie eines jeden Filmemachers Purzelbäume schlagen!Ich dachte wirklich:“Wow,das wird ein Schocker“.Weit gefehlt!Ausser ein paar Knochenresten,komischen Geräuschen und 2-3 flüchtig auftretenden Geisterfratzen passiert null in dem Film.Und genauso ist das Ende:null!

Review schließen

Review hinzufügen

abbrechen

Erstelle deine eigene User Review!

Wie sehr hast du dich gegruselt?
Wie spannend war der Film?
War der Film ordentlich brutal?
Wie viel Splatter kann man von dem Film erwarten?
Wie trashig war der Film?
Wie viel Tragik muss man ertragen?
Empfehlung oder Warnung? Wie bewertest du den Film insgesamt?
Wird zusammen mit deiner User Review veröffentlicht.
Zum Beispiel ein kurzes Fazit deiner Review.
Wie hat dir der Film gefallen?

Diese Filme könnten dich interessieren