Synopsis

Während eines Wanderausflugs in die skandinavischen Wälder bemerken vier Freunde, dass sie von einer seltsamen Kreatur verfolgt werden, die sich Nachts in ihrem Albträumen manifestiert. Während sie sich immer schlimmer in dem Wald verlaufen, wird auch die Gefahr für die jungen Männer immer größer…

Trailer

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
6.5/10
Spannung:
7.5/10
Gewalt:
3.5/10
Splatter:
2.5/10
Trash:
0/10
Tragik:
6/10
Gesamt: 7.5 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Deutsche Fassung, Uncut

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Cast & Crew

Regie: David Bruckner

Drehbuch: Joe Barton, Adam Nevill (Roman)

Darsteller: Rafe Spall, Robert James-Collier, Arsher Ali, Jacob James Beswick, Sam Troughton, Paul Reid, Maria Erwolter, Kerri McLean

Produktion: Jonathan Cavendish, Richard Holmes, Andy Serkis, Will Tennant, Phil Robertson

News

2. Februar 2018

Netflix gibt deutschen Starttermin für Okkult-Grusler „The Ritual“ bekannt

7. Juli 2017

Gruseliger Trip in die Wälder im ersten „The Ritual“ Trailer

Kommentare

3 Kommentare

  • Misa

    EIGENTLICH bin ich kein fan von netflix original horror filmen…..

    aber dieser hir…war echt gut?
    ich bin selbst überrascht aber (fast) alles in dem film war ziemlich stimmig.
    Ich weis nicht wie viel buget sie beim dreh hatten aber ich hab das gefühl das in diesem fall weniger ist mehr das prinziep war.
    das DING was die jungs im walt verfolgt war sogut wie kaum zu sehen bis zum ende was einiges an stimmung aufgebracht hat

    ich bin auch freuderig überrascht wie der film es trotz tagaufnahmen geschafft hat ein unangenehmes gefühl zu vermitteln.. horror am tag ist nicht einfach umzusetzen

    eehmm ja…..also ich mochte ihn

  • Pride

    ich fand ihn ganz ok!

  • Anonymous

    Der Film ist der Hammer .
    Denke das Setting und die mögliche Logik der Story machen aus diesem Film etwas seltenes einzigartiges !

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.