Die Meute

La Meute
Genre:
Horror, Mystery
Jahr:
2010
Land:
Frankreich
Dauer:
ca. 84 Minuten

Charlotte hält mit einem Anhalter, den sie an einer Landstraße mitgenommen hat, an einem heruntergekommenen Gasthaus. Als Max, der Tramper, plötzlich nicht mehr von der Toilette wiederkommt und Charlotte auf der Suche nach ihm eine geheimnisvolle getarnte Tür auf der Toilette entdeckt, kommt sie nachts noch einmal wieder um zu schauen, was sich hinter der Tür befindet…

Trailer

Streams

Wir haben derzeit keine Informationen darüber, welche Video on Demand Anbieter Die Meute als Stream anbieten.

Bewertung der Redaktion

Bild
Sprache
Musik
Story
Schauspielkunst
Glaubwürdigkeit
Grusel
4/10
Spannung
6.5/10
Gewalt
5/10
Splatter
4.5/10
Trash
0/10
Tragik
2.5/10
Gesamt
6.5/10

Filmstarts

Cast & Crew

Regie:
Franck Richard
Drehbuch:
Franck Richard
Darsteller:
Yolande Moreau, Émilie Dequenne, Benjamin Biolay, Philippe Nahon, Matthias Schoenaerts, Ian Fonteyn, Georges Lini, Philippe Résimont, Brice Fournier, Nicolas Leroy, Mathieu Bouteligier, François Doms
Produktion:
Vérane Frédiani, Christophe Louis, Franck Ribiere

News zum Film

User Reviews

Bewertungen anderer User

„New Wave Of French Horror“

von Pimmelberger am 28. Juli 2021

5/10

Der französische Horrorfilm „Die Meute“ von 2010, gehört zu der „New Wave Of French Horror“, genauso wie zum Beispiel „High Tension“, „Martyrs“, „Inside“ und einige andere Titel. Die junge Charlotte fährt einfach durch die Gege...
Ganze Review lesen

Der französische Horrorfilm „Die Meute“ von 2010, gehört zu der „New Wave Of French Horror“, genauso wie zum Beispiel „High Tension“, „Martyrs“, „Inside“ und einige andere Titel.

Die junge Charlotte fährt einfach durch die Gegend und trifft auf einen Anhalter den sie dann auch mitnimmt.
Sie machen halt an einem Gasthaus, dort kehrt Max, der Anhalter zu dem sie Vertrauen aufgebaut hat, von einem Toilettengang nicht wieder auf.
In der Nacht kehrt Charlotte zurück um nach ihm zu suchen.
Und das Grauen beginnt….

Wie man es von den Franzosen gewohnt ist, sind die Gewaltdarstellungen recht brutal, was einigen Gemütern übel aufstoßen könnte, wie man es zum Teil auch in manchen der vorigen Rewies erkennen kann.
Hinzu kommt noch, dass die Sprache bzw. die Dialoge, besonders von den Bikern, ziemlich explizit sind.

Der Film nimmt recht schnell an Fahrt auf und die erste Schockszene kommt nach ca. 20 Minuten.
Dazu ist die Gesamtlänge mit 80 bzw. 84 Minuten (DVD/Blu Ray, ungekürzt) recht kurzweilig.
Zudem weiß man in bis zur zweiten Hälfte auch noch nicht wo genau die Reise hingehen soll.

Die Atmosphäre ist recht düster und rau im gesamten Film und das Setting ist auch passend, angefangen von dem Gasthaus, über die Scheune bis hin zur Hütte.

An die, am Anfang erwähnten Titel der „New Wave Of French Horror“, reicht dieser Horrorfilm nicht ganz heran, fährt aber in deren Windschatten mit.
Dieser Film dürfe nur etwas für Genreliebhaber sein und lediglich dort auch auf Gefallen stoßen!

Wem schon den Plot Twist übel aufgestoßen ist, der wird sich mit dem Ende auch nicht zufrieden geben, den dieses lässt den Zuschauer ratlos und wahrscheinlich, vor allem unbefriedigend zurück!

Trotz alledem, oder auch wegen all dem bekommt der Franzose von mir fünf von zehn Sterne!😉

Grusel:
2/10
Spannung:
6/10
Gewalt:
6/10
Splatter:
5/10
Trash:
1/10
Tragik:
3/10
Gesamt:
5/10

Review schließen

Der Film war einfach nur (…)

von Aelian am 28. Mai 2012

Der Film war einfach nur schrottig! Und ich bin kein Gemetzlefan, sondern brauche eine sinnvolle Story oder zumindest gute Spannungselemente. Als ich den Film gestern nacherzählt hatte, saßen meine Freunde nur mit verwirrten WFT-Gesichtern neben mi...
Ganze Review lesen

Der Film war einfach nur schrottig!

Und ich bin kein Gemetzlefan, sondern brauche eine sinnvolle Story oder zumindest gute Spannungselemente. Als ich den Film gestern nacherzählt hatte, saßen meine Freunde nur mit verwirrten WFT-Gesichtern neben mir und musste an besonders dämlichen Stellen lachen.

Ich habe selten eine so dämlichen, sinnlosen Film gesehen. Miese Dialoge, schlechte Schauspieler, keine Spannung, vorhersehbare „Schockelemente“ und ein absolut unlogisches Verhalten. Warum nicht einfach wegfahren und sich lieber von Voldemorts mit Zähnen angreifen lassen? Warum überhaupt schauen, wo der Anhalter, mit dem man nichts zu tun hatte, bleibt? Wurde sie von Voldemort schwanger und warum grinst sie dabei? Unlogischer Scheiß.

Review schließen

Ich weiß gar nicht, was (…)

von Samara am 6. Mai 2012

Ich weiß gar nicht, was ihr alle habt. Seid ihr schon so abgehärtet, dass euch so ein Gemetzel völlig kalt lässt? Der Film war spannend vom Anfang bis zum Ende, die Schauspieler waren überzeugend und es ist doch egal, ob sie bekannt oder unbekan...
Ganze Review lesen

Ich weiß gar nicht, was ihr alle habt. Seid ihr schon so abgehärtet, dass euch so ein Gemetzel völlig kalt lässt? Der Film war spannend vom Anfang bis zum Ende, die Schauspieler waren überzeugend und es ist doch egal, ob sie bekannt oder unbekannt sind, und die Bildqualität war auch nicht schlecht. Auch der Plot war mal etwas neues. Meiner Meinung nach sind französische Horrorfilme generell die besten.
Liebe Grüße.

Review schließen

Man versteht am Anfang ni(…)

von Layraya am 31. März 2012

Man versteht am Anfang nicht so wirklich worum es eigentlich gehen soll. Aber interessant war der Film trotzdem. Am Anfang dachte ich erst es wäre so eine billige nach mache von the Texas Chainsaw Massacre, hat sich aber nachher herraus gestellt da...
Ganze Review lesen

Man versteht am Anfang nicht so wirklich worum es eigentlich gehen soll.
Aber interessant war der Film trotzdem. Am Anfang dachte ich erst es wäre so eine billige nach mache von the Texas Chainsaw Massacre, hat sich aber nachher herraus gestellt das der Film selbst etwas verfolgt. Es kommt einen aber so vor als ob sie nicht genügend Zeit gehabt hätten um die Geschichte richtig zu erzählen. Mir persönlich fehlt hier ganz klar die Story!
Sonst aber okay…

Review schließen

Dieser Film baut meiner M(…)

von anonymus am 30. März 2012

Dieser Film baut meiner Meinung nach keine Atmosphäre auf und besitzt Komponenten die wir alle schon kennen und als ab Mitte auch noch Zombies auftauchen verliert der Film jeden Rest an Atmosphäre die eigentlich schon garnicht mehr vorhanden war. ...
Ganze Review lesen

Dieser Film baut meiner Meinung nach keine Atmosphäre auf und besitzt Komponenten die wir alle schon kennen und als ab Mitte auch noch Zombies auftauchen verliert der Film jeden Rest an Atmosphäre die eigentlich schon garnicht mehr vorhanden war.
Fazit: 84 Minuten meines Lebens die ich nie wiederbekomme!

Review schließen

Alle anzeigen User-Reviews ausblenden

Review hinzufügen

abbrechen

Erstelle deine eigene User Review!

Wie sehr hast du dich gegruselt?
Wie spannend war der Film?
War der Film ordentlich brutal?
Wie viel Splatter kann man von dem Film erwarten?
Wie trashig war der Film?
Wie viel Tragik muss man ertragen?
Empfehlung oder Warnung? Wie bewertest du den Film insgesamt?
Wird zusammen mit deiner User Review veröffentlicht.
Zum Beispiel ein kurzes Fazit deiner Review.
Wie hat dir der Film gefallen?